Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1011

Verlobung bei Tiffany

Verlobung bei Tiffany. Die Ehe-Öffnung in vielen US-Bundesstaaten macht's möglich: Der Traditions-Juwelier Tiffany & Co. wirbt zum ersten Mal mit einem homosexuellen Paar.

Das Motiv gehört zur neuen Verlobungskampagne "Will You"? des 1837 in New York gegründeten Schmuckunternehmens. Neben dem schwulen Paar, das auch im wahren Leben zusammen ist, sind zwei Ringe abgebildet sowie der Text: "Versprichst du mir, auch weiterhin meine angefangenen Sätze zu vervollständigen und falsch zu singen, wie du es so gerne tust? Und machst du heute zum ersten Satz einer langen Geschichte, die niemals endet?".

Das schwule Anzeigenmotiv ist offensichtlich ein Versuch von Tiffany, das konservative Image abzulegen - und dürfte christliche Fundamentalisten zum Schäumen bringen. "Der Weg zur Eheschließung ist heutzutage nicht mehr linear", sagte Unternehmenssprecherin Linda Buckley gegenüber dem Magazin "Elle". "Wahre Liebe kann man mehr als einmal erleben, und Liebesgeschichten gibt es in einer Vielfalt von Formen."

Zu Weltruhm gelangte die Juwelierkette vor allem durch den Film "Frühstück bei Tiffany" mit Audrey Hepburn aus dem Jahr 1961. Die Romanvorlage stammt vom schwulen Schriftsteller Truman Capote. (cw)


-w-

#1 JoonasAnonym
  • 12.01.2015, 16:24h
  • Super! Auch Werbung muss die Vielfalt wirklichen Lebens abbilden.

    Und je sichtbarer wir sind, desto mehr steigt die Akzeptanz.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FoXXXynessEhemaliges Profil
#3 thorium222Profil
#4 FoXXXynessEhemaliges Profil