Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1082

Conchita als Goldene Adele

Als Testimonial des Wiener Life Ball schlüpfte Eurovision-Siegerin Conchita Wurst in die Rolle der legendären Klimt-Figur Adele Bloch-Bauer I.

Das Bildnis Adele Bloch-Bauer I, auch "Goldene Adele" genannt, ist ein Gemälde des österreichischen Malers Gustav Klimt (1862-1918). Das Bild gilt als eines der wichtigsten Werke des Künstlers, wie auch des Wiener Jugendstils insgesamt.

In Szene gesetzt wurde Conchita Wurst von der deutschen Starfotografin Ellen von Unwerth. Am Set nahm Designer-Ikone Jean Paul Gaultier letzte Handgriffe am Styling vor.

Conchitas Kleid wurde mit über 12.000 Swarovski-Kristallen und einem halben Kilo Perlen bestückt sowie mit zweieinhalb Kilo Goldfarbe bemalt. Angefertigt wurde es in etwa 1.250 Arbeitsstunden vom Life-Ball-Team und der Wiener Modeschule Herbststraße.

Die Conchita-Plakate gibt es mit drei verschiedenen Botschaften: Neben "Freiheit wächst wo Regeln brechen" heißt es auf den anderen Versionen "Akzeptanz ist eine Tochter der Freiheit" sowie "Heimat großer Töchtersöhne". Sie sollen die Botschaft des Life Ball 2015 kommunizieren: "Veränderung ist möglich und herausragende Persönlichkeiten wie Conchita beweisen es ebenso wie visionäre Charaktere wie Gustav Klimt. Sie halten der Gesellschaft nicht nur einen Spiegel vor, sondern schaffen den Aufstieg von der 'Persona non grata' zum 'nationalen Heiligtum'."

Das Plakatsujet wird von der Münze Österreich zudem in Form einer Life-Ball-Medaille in Gold gegossen. Der Verkaufserlös geht zur Hälfte an den Verein AIDS LIFE.

Der Life Ball findet in diesem Jahr am 16. Mai statt.

Zum Vergleich hier noch das Original von Gustav Klimt:


-w-