Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1123

Ein Kuss in Dublin

Ein Kuss in Dublin. Dem irischen Fotografen James Delaney ist ein wunderbarer Schnappschuss gelungen: Zwei Frauen küssen sich vor einem christlichen Eheöffnungs-Gegner - das Gesicht des Mannes spricht Bände.

Das Foto entstand in der vergangenen Woche vor dem Trinity College in Dublin, wo sich im Vorfeld des Volksentscheids zur Ehe-Öffnung ein homophober Aktivist mit dem Schild "God says no. Nature says no. Vote no" postiert hatte. Zwei Frauen begannen sich spontan zu küssen.

"Ich glaube nicht, dass viele die beiden Frauen in der Menschenmasse überhaupt wahrgenommen haben", erklärte James Delaney gegenüber Buzzfeed. "Doch diejenigen, die sie gesehen haben, begannen zu klatschen, und irgendwann haben dann alle geklatscht. Es war ein ganz besonderer Moment."

Die irische Volksabstimmung über die Ehe-Öffnung für lesbische und schwule Paare findet am 22. Mai statt. (cw)


-w-

#1 FelixAnonym
  • 03.05.2015, 12:27h
  • Sehr gut von den beiden!

    Und tolles Bild!

    Und schön auch, dass so viele Passanten den beiden applaudiert haben.

    Ich hoffe so sehr, dass die Volksabstimmung gut ausgeht und es eine Mehrheit für die Eheöffnung geben wird.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 stromboliProfil
  • 03.05.2015, 12:45hberlin
  • alttestamentarischer zottelbart trifft moderne..
    ein hoch auf die frauen, ein hoch auf die umstehend klatschenden..
    schlaflose nächte für unseren religioten
  • Antworten » | Direktlink »
#3 FredinbkkProfil
  • 03.05.2015, 13:21hBangkok
  • aber gegen die Klerikalen Kinderfi...in Irland ging der Drecksack nicht auf die Strasse....bigott und verlogenes Pack
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Harry1972Profil
  • 03.05.2015, 13:28hBad Oeynhausen
  • Ha ha... der Typ sieht wirklich extrem angepisst aus. Als wolle er die beiden gleich mit seinem Schild verprügeln :D
  • Antworten » | Direktlink »
#5 PascalAnonym
  • 03.05.2015, 17:00h
  • Ob dieser scheinheilige Fanatiker auch auf die Straße geht um gegen massenhaften, systematischen Kindesmissbrauch durch Geistliche (und dessen Vertuschen) zu demonstrieren?
  • Antworten » | Direktlink »
#6 PeerAnonym
  • 03.05.2015, 17:46h
  • Solche Fanatiker kann man durch nichts mehr ärgern, als wenn man ihnen zeigt, dass man sich von ihnen nicht einschüchtern lässt und dass man offen und selbstbewusst zu sich selbst steht!

    Solche Kiss-Ins, etc. bringen die zur Weißglut, weil sie das ertragen müssen und nichts dagegen tun können. Und weil sie auch merken, dass sie keinen Einfluss auf andere Menschen haben und die Welt sich nicht nur um sie dreht.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 J-eyeAnonym
  • 03.05.2015, 21:22h
  • Ich bin ja immer wieder erstaunt, wie viele Leute behaupten zu wissen, was Gott und auch die Natur wollen. Mir hat noch nichts Übernatürliches zugeflüstert, dass meine Homosexualität verkehrt sein soll, mache ich was falsch?
  • Antworten » | Direktlink »