Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1132

Queer Icons

Für seine Porträtserie "Queer Icons" hat der New Yorker Künstler Gabriel García Román Lesben und Schwule von nebenan porträtiert - und dabei allen einen Heiligenschein verpasst.

Er habe seine Modelle bewusst wie Heiligenbilder inszeniert, erklärte Román in einem Interview mit fusion.net: "Meine Bilder geben einer Gruppe von Menschen. die sonst zu den Machtlosen gehören, bildliche Stärke, Ich möchte, dass junge Leute diese Porträts sehen und erkennen, dass auch sie solche starken und edlen Menschen sein können."









Bislang hat der 41-jährige Künstler über 30 Menschen für seine "Queer Icons"-Serie porträtiert. Alle Motive kann man auf seiner Website anschauen. (cw)


-w-

#1 GeorgFalkenhagenProfil
#2 Robby69Ehemaliges Profil
  • 12.05.2015, 17:12h
  • Bin zwar Atheist, finde die Idee mit den "Heiligenscheinen" aber trotzdem sehr gut gelungen, weil es auch "religiösen" Menschen zeigt: Hey, Homosexualität hat absolut NICHTS mit "Sünde" o.ä. zu tun - sondern ist vollkommen O.K.!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SebiAnonym
  • 12.05.2015, 19:40h
  • Eine tolle Aktion!

    Ich hoffe, dass der Künstler noch viel mehr LGBTI entsprechend portraitiert...

    Und wenn ein paar religiöse Fanatiker wegen der Heiligenscheine schäumen, ist das noch ein positiver Nebeneffekt; die müssen endlich lernen, dass auch das Teil der Meinungs-, Rede- und Kunstfreiheit ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Homonklin44Profil
  • 13.05.2015, 03:12hTauroa Point
  • Vati Kan(n) ;o) -- Your own personal Jesus -- würde mir als Bild-Titel einfallen. Die Ikone neu aufgelegt, mal was Erfrischendes! Ich bin glaubensbefreit, nur zur Info.

    Provokanter ist es wohl, Priester im Talar fetischsexuell darzustellen
  • Antworten » | Direktlink »