Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1171

Schwesig hisst Regenbogenflagge

Bild: Michael Korok

Schwesig hisst Regenbogenflagge. Schauen wir mal, wie lange sie diesmal hängen bleibt: Seit Donnerstag um 13 Uhr weht vor dem Bundesfamilienministerium in Berlin die Regenbogenfahne.

Bereits im vergangenen Jahr hatten Familienministerin Manuela Schwesig und einige SPD-Kollegen zum Berliner CSD vor ihren Dienstgebäuden Pride-Flaggen gehisst - diese mussten jedoch nach einer Intervention des Bundeskanzleramts frühzeitig wieder eingeholt werden (queer.de berichtete).

Schwesig traf sich nach der diesjährigen Fahnen-Aktion mit Vertreterinnen und Vertretern des Lesben- und Schwulenverbandes sowie anderen Engagierten.

Im vergangenen Jahr wurde im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend das Referat "Gleichgeschlechtliche Lebensweisen, Geschlechtsidentität" eingerichtet, das innerhalb der Bundesregierung als Querschnittsreferat für LGBT-Belange zuständig ist. (mize)


-w-

#1 23z6tr4edAnonym
  • 18.06.2015, 14:24h
  • Das ist das einzige, was die SPD kann. Nämlich Regenbogenflaggen hissen.

    Das, was den homosexuellen Menschen aber wirklich helfen würde, nämlich die Eheöffnung, verwehrt die SPD.

    Für die SPD ist der Diskriminierungswunsch der Union wichtiger als der Gleichheitsgrundsatz im Grundgesetz.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 RobinAnonym
  • 18.06.2015, 14:56h
  • Wenn die Flaggen diesmal wieder nicht hängen bleiben und die SPD auch diesmal wieder vor der Union kuscht, dann kann die SPD sich gleich aus dem Staub machen...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 TimBerlinAnonym
  • 18.06.2015, 15:04h
  • Ach hört doch auf, über die SPD zu meckern! CDU/CSU sind diejenigen, die blockieren. Auch die Länder, in denen die Grünen mit der CDU regieren, haben im Bundesrat nicht für den Entschließungsantrag zur Öffnung der Ehe gestimmt. Komisch, dass sich keiner über die aufregt...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Patroklos
  • 18.06.2015, 19:59h
  • @ Kommentar #3

    ENDLICH mal jemand, dem Objektivität wichtiger als die Hetze gegen die SPD ist! Daran sollten sich die SPD-Hetzer mal ein Beispiel nehmen!
  • Antworten » | Direktlink »