Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1182

Zwei böse Rentner beim New York City Pride

Zwei böse Renter beim New York Pride: Als Grand Marshals führte das Serienpaar Ian McKellen und Derek Jacobi die Parade am Sonntag an.

Die Schauspieler, beide 76, schwul und aus England, fuhren auf einem Wagen mit und traten auch auf der Abschlussveranstaltung des CSD auf, wo sie ein großes Gruppenselfie machten.





Sie promoteten damit ihre Comedy-Serie "Vicious", in der sie ein altes Schwulenpaar spielen. Die Serie nach einer Idee von Mark Ravenhill ist im Juni im amerikanische Network PBS gestartet. Seit April läuft die Serie im deutschen Pay-TV-Sender Passion, beim britischen Privatsender ITV ist vor wenigen Wochen bereits die zweite Staffel angelaufen.



Die Freundschaft der beiden Männer startete bereits in den 50ern in Cambridge, als homosexuelle Handlungen noch verboten waren. Die Teilnahme am Ur-CSD (das Bild ganz oben zeigt sie vor dem Stonewall Inn), für Jacobi zum ersten Mal, ist für die Schauspieler daher mehr als ein Marketing-Gag. So feierten die beiden auch die Ehe-Öffnung durch den Supreme Court am Freitag:



Mehr Videos und Bilder gibts im Twitter-Account von Ian McKellen


-w-

Ian McKellen hat Krebs

Der 73-jährige Schauspieler Ian McKellen hat erklärt, dass er seit "sechs oder sieben Jahren" unter Prostatakrebs leidet.
Keine Hotel-Bibel ist sicher vor Sir Ian McKellen

Ian McKellen findet, dass die Bibel eigentlich ein ganz interessantes Buch ist, wenn die homofeindlichen Stellen entfernt worden sind.
#1 Patroklos
#2 MarekAnonym
  • 29.06.2015, 23:11h
  • Ich finde die beiden super.

    Und ich liebe deren britische Serie "Vicious", wo die beiden zeigen, was echte Schauspiel-Klasse ist. Damit deklassieren die mal eben so die ganzen US-Sitcoms.
  • Antworten » | Direktlink »