Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1210

Traumhochzeit auf Hawaii

Der neuseeländische Eisschnellläufer und Olympia-Teilnehmer Blake Skjellerup (re.) hat auf Hawaii seinen amerikanischen Freund, den Modedesigner Saul Carrasco, geheiratet.

Fotos der feierlichen Hochzeit, die bereits am 4. Juli stattfand, hat das Paar jetzt veröffentlicht. Für Hawaii hatten sich Blake und Saul entschieden, weil es genau zwischen der US-Westküste und Neuseeland liegt und die Familien deshalb von gleich weit anreisen mussten. Beide leben jedoch in New York, wo sie sich auch kennenlernten - über Instagram.



Die Verlobung fand im November 2014 statt. Für die Flitterwochen blieben Blake Skjellerup und Saul Carrasco praktischerweise gleich auf Hawaii. Das Paar kündigte an, Kinder aufziehen zu wollen.



Skjellerup, der als Shorttracker fünf nationale Titel in Neuseeland holte, gehört zu den wenigen offen schwulen Olympia-Teilnehmern. Sein öffentliches Coming-out hatte er nach den Winterspielen 2010 in Vancouver, wo er den 16. Platz erzielte. Für die Spiele 2014 im russischen Sotschi hatte er sich nicht qualifizieren können. Zuvor hatte er angekündigt, als möglicher Teilnehmer einen Regenbogen-Pin bei der Eröffnung tragen zu wollen (queer.de berichtete). Im vergangenen Jahr engagierte sich der 30-Jährige u.a. als Botschafter für die Gay Games in Cleveland. (cw)


-w-

#1 FelixAnonym
#2 MarcAnonym
  • 27.07.2015, 18:22h
  • Ich wünschte, mehr Sportler würden so offen zu ihrer Homosexualität stehen und so selbstverständlich damit umgehen...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 hugo1970Profil
  • 27.07.2015, 20:36hPyrbaum
  • Was gibt es nicht schöneres, als wenn sich zwei gefunden haben und es der Geselschaft zeigen, das sie zusammengehören, in diesem Sinn all erdenkliches Gute
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Patroklos
  • 27.07.2015, 20:41h
  • Ich wünsche den beiden viele harmonische Jahr und vor allem Gesundheit und der "Independence Gay" - Verzeihung - "Independence Day" war ein passender Termin für die Hochzeit, denn DEN vergißt man nämlich nicht so schnell! Heten sind da viel nachlässiger, denn da vergißt meistens der Mann den Hochzeitstag!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Homonklin44Profil
  • 28.07.2015, 13:00hTauroa Point
  • Man kann´s ihnen ansehen,dass sie einander gehören.

    Independent Gays, ungezwungen und frei. Alles Glück für die zukünftigen Familienpläne!
  • Antworten » | Direktlink »