Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1213

Protest von hinten

  • 30. Juli 2015, noch kein Kommentar

Protest von hinten. "ANDERSRUMportrait" nennt sich eine Kunst-Kampagne gegen Homophobie: Seit 2010 hat die Fotografin Alexa Seewald über 3.000 Menschen von hinten aufgenommen, um mit jedem Porträt ein Zeichen gegen Stigmatisierung und Schubladendenken zu setzen.



Bei ihrem Projekt hat sich Seewald die Doppeldeutigkeit des Wortes "andersrum" zu Nutze gemacht. Durch positive Assoziationen gewinnt sie den Begriff zurück und nimmt ihm sein Stigma. Sie führt dabei anschaulich vor Augen, was "andersrum" auch heißen kann, indem sie Menschen herumdreht und die Porträtierten nur von hinten zeigt. Dies erlaubt eine Anonymität der Menschen und zeigt gleichzeitig eine Vielfalt von Persönlichkeiten, die aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken sind.



Eine Auswahl aus "ANDERSRUMportrait" ist im Rahmen der Hamburg Pride Week noch bis zum 4. August im Pride House (im CVJM-Haus, An der Alster 40) zu sehen. Der Eintritt ist frei. (cw)


-w-