Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1241

Homophobe Aktion ging nach hinten los

"Fags are Pedos" ("Schwuchteln sind Pädos") schmierte ein Unbekannter auf die Türen der Wedgewood-Kirche in Charlotte, North Carolina. Die Reaktion des Pfarrers war genial.

Pastor Chris Ayers lud seine Gemeinde kurzerhand zu einem Happening mit Farbe und Pinsel ein - und nach 30 Minuten, einem Gebet und mehreren gemeinsamen Liedern erstrahlten die Eingangstüren von weither sichtbar in knallbunten Regenbogenfarben. "Auch noch so viele Spraydosen können uns nicht stoppen", sagte Dekanin Kimberlee Walker einem lokalen Fernsehsender.



Auslöser für die homophobe Schmiererei, die in der vergangenen Woche passierte, dürfte ein Schild "LGBT Equality" gewesen sein, das die Kirche kurz zuvor aufgestellt hatte - die beiden Worte wurden in derselben Nacht ebenfalls übermalt. Nun dürfte sich der homophobe Täter vermutlich ziemlich ärgern, was er mit seiner Aktion ausgelöst hat...

Die Gemeinde der Wedgewood Church sei überzeugt, dass "sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität niemals Sünden sind, sondern große Geschenke Gottes", begründete Pastor Ayers sein Engagement. (cw)


-w-

#1 Peter1Anonym
#2 PascalAnonym
#3 Danny387Profil
  • 27.08.2015, 18:10hMannheim
  • Prima Idee! Schön, mal von einem Pastor zu lesen, der nicht durchgeknallt ist! Im Gegensatz zu so vielen anderen ...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 ThorinAnonym
#5 Robby69Ehemaliges Profil
#6 Helga aus WarenAnonym
  • 29.08.2015, 09:52h
  • Hut ab ...ein Pastor mit Herz und Verstand...solche Menschen machen die Welt schön...leider gibt es viel zu wenig davon
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Patroklos