Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1279

Homophobe Pizzeria ausgetrickst

Werden die Inhaber nun in der Hölle schmoren? Zwei Pizzen eines christlichen Restaurants, das keine homosexuellen Hochzeiten beliefern will, wurden jetzt doch bei einer schwulen Eheschließung verzehrt.

Als im Frühjahr im US-Bundesstaat Indiana ein gegen Lesben und Schwule gerichtetes Gesetz zur "Religionsfreiheit" diskutiert wurde, gehörte Memories Pizza aus Walkerton zu den größten Befürwortern (queer.de berichtete). Niemals werde man gleichgeschlechtliche Hochzeiten beliefern, erklärte das Besitzer-Ehepaar O'Connor mit Verweis auf seinen christlichen Glauben. Nach einem Shitstorm schlossen sie im Juni kurzzeitig ihre Pizzeria und sammelten als vermeintliche Opfer fast eine Million Dollar an Spenden ein. Seitdem werden die homophoben Christen von konservativen Medien in den USA gefeiert.

Doch nun landeten zwei Pizzen der O'Connors doch bei einer schwulen Hochzeit. Ausgetrickst wurde Memories Pizza vom Comedian Robin Trevino, der dafür extra von Chicago nach Walkerton fuhr und sich von Mitinhaberin Crystal O'Connor persönlich bedienen ließ. Er fror die Pizzen ein, um sie am 26. September bei der Feier zur Hochzeit mit seinem langjährigen Freund Jason Delgatto gemeinsam mit den Gästen zu verzehren.

"Die 27 Dollar waren es wert, um ein Zeichen zu setzen und um die Glücksträhne der O'Connors zu unterbrechen", begründete Trevino seine Undercover-Aktion, die er auf Video festgehalten hat:


-w-

#1 CarstenFfm
  • 02.10.2015, 14:37h
  • Ich fänd's ja besser, solche Homophoben zu boykottieren und deren Pizza nicht zu kaufen. Nicht zur Hochzeit und auch sonst nicht.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FredinbkkProfil
  • 02.10.2015, 15:03hBangkok
  • selber Schuld ,dass das Christenback nun nach dem Abnippel in der Hoelle schmoren muss ..das kommt davon wenn man Pizzas so ueber die Theke verkauft..

    Haetten die angeliefer oder gar den Verzehr ueberwacht ,waere sowas schreckliches nicht passiert ...

    Jedes Tierheim sieht sich an wo ein Abgabetier hin kommt ...

    Wenn die nicht den "Weg" der Pizza ueberwachen koennen sollte der christliche Laden geschlossen werden ...Hoelle ist gleich Pizzaofen ..geile Hitze sind die ja gewoehnt.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 MarekAnonym
  • 02.10.2015, 15:19h
  • Solches Verhalten wie das dieser Pizzeria sind immer der beste Beleg dafür, dass man Anti-Diskriminierungs-Gesetze braucht.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 no_name_01
  • 02.10.2015, 15:24h
  • Also ob diese Aktion diese Zeloten überhaupt juckt...

    Zumindest haben sie 27 Dollar eingenommen^^
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Patroklos