Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1293

Hillary trifft Gay-Pornostar

Hillary trifft Gay-Pornostar. Fast hätten wir ihn gar nicht erkannt: Weil sich US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton mit dem schwulen Ex-Pornostar Gavin Waters ablichten ließ, wird sie von Konservativen kritisiert.

Waters, der in "Colt"-, "Falcon"- und "Lucas Entertainment"-Produktionen wie "Hung 'N Strung", "Damn That's Big #6" oder "Bucked & Fucked" mitspielte, zahlte laut "TMZ" 1.000 US-Dollar, um an einem Fundraiser-Frühstück mit Clinton in Texas teilzunehmen. Der heutige Barkeeper der Szenebar "The Tin Room" in Dallas habe damit ihre LGBT-freundliche Politik unterstützen wollen.


Hillary Clinton dürfte vermutlich keine Ahnung gehabt haben, mit wem sie sich da ablichten ließ. Und wenn schon: Was soll am Beruf des Pornostars, der anderen Menschen viel Freude bereitet, verwerflich sein?

So kennt man Gavin Waters übrigens aus den Filmen:


-w-

#1 no_name_01
  • 16.10.2015, 14:19h
  • "wird sie von Konservativen kritisiert."

    Wasss?? Sie müssten doch froh sein, dass er der Pornoindustrie den Rücken gekehrt hat! Man, man, man, den Konservativen kann man aber auch nichts recht machen
  • Antworten » | Direktlink »
#2 CorbinFisherAnonym
#3 Patroklos