Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1313

Das weltweit erste Transgender-Bier

Aus Schottland kommt mit "No Label" eine Kölsch-Variante, die von der Brauerei Brewdog als "erstes Transgender-Bier der Welt" vermarktet wird.

"Dieses Kölsch mit 4,6 Prozent Alkoholgehalt wurde mit Hopfenblüten gebraut, die ihr Geschlecht vor der Ernte von weiblich zu männlich geändert haben", heißt es einer Stellungnahme des über Crowdfunding finanzierten Unternehmens, das auch Biere mit Namen wie "Punk IPA" oder "Dead Pony Club" braut und zudem in ganz Europa mehrere Bars betreibt. "Wir haben sie verwendet, um zu zeigen, dass Menschen, ebenso wie Bier, zum Teufel noch mal mit Stolz das sein können, was sie wollen."

Die Profite aus dem Verkauf der Trans-Molle sollen an das britische Eventkollektiv Queerest of the Queer gehen.

Ein Sixpack "No Label" kann auf der Brewdog-Homepage für 11 Pfund (etwa 15,43 Euro) bestellt werden. Ab diesem Winter soll "No Label" auch in einer eigenen Brewdog-Bar in Berlin-Mitte erhältlich sein. (mize)


-w-