Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1381

Die Nackedeis von Reykjavik

Die Nackedeis von Reykjavik. Schwule Tourismuswerbung mit lokalen Männern - das ist das Konzept des neuen Fotomagazins "Elska". Die dritte Ausgabe führt nach Reykjavik.

Insgesamt 15 sehr unterschiedliche Models präsentiert Herausgeber Liam Campbell in seinem einmalige Art Zine, darunter nicht nur blonde Isländer, sondern auch Expats aus der Türkei oder Brasilien. Und doch haben sie, wie unsere unten verlinkte Galerie zeigt, alle etwas gemeinsam: Für das nordische Wetter sind sie viel zu dünn angezogen...

Jede Ausgabe von "Elska" wird in einer anderen Stadt fotografiert, mit dort ansässigen Männern und ihren Geschichten. Dass nach dem ukrainischen Lwiw und der deutschen Metropole Berlin nun Reykjavik an der Reihe war, lag auf der Hand - der Name des Magazins stammt schließlich aus dem Isländischen und bedeutet "Liebe".

Die neue Ausgabe, die 152 Farbseiten im A5-Format enthält, kann für 12 britische Pfund (rund 17 Euro) auf der Homepage bestellt werden, die E-Version ist zwei Pfund günstiger. (mize)

Galerie:
Best of Elska Reykjavik (20 Bilder)

-w-

#1 wiking77
  • 10.01.2016, 15:19h
  • manche Nordmänner, sind wirklich schnuckelig, die würde ich mir ins warme Bettchen nehmen. Andere wiederum, na ja. Aber Geschmack ist halt wir Ohrfeigen, unterschiedlich.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Quasar
#3 hugo1970Profil
  • 10.01.2016, 18:04hPyrbaum
  • Schönes Beispiel, was zeigt, das man nicht jung muß sein um fotogen zu sein!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 FinnAnonym
#5 Homonklin44Profil
  • 11.01.2016, 21:58hTauroa Point
  • Yepp. Man kann sehen, warum man anstatt nach Fidschi lieber nach Island zum Surfen fährt. Einige haben doch sehr surfy Looks. Würden gut im Neo aussehen, einige davon
  • Antworten » | Direktlink »