Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1415

My Virtual Gay Boyfriend

Für schwule Singles, die am Valentinstag nicht allein sein wollen, gibt es nun Abhilfe - dank einer App.

Nach zwei Dating-Simulationen für Heteros hat Entwickler Mike Amerson auf vielfachem Wunsch auch die schwule Version "My Virtual Gay Boyfriend" veröffentlicht.

Der große Vorteil zum realen Leben: Man kann sich sein virtuelles Date nach eigenen Wünschen zusammenstellen - inklusive Hautfarbe, Charakter, Vorlieben und Frisur. Allerdings gibt es keine Garantie, dass aus der ersten Begegnung auch wirklich die große Liebe wird.

In den Anfangs-Levels des Spiel wird vor allem viel Smalltalk betrieben und geflirtet, dann lernt man sich nach und nach näher kennen. Wenn sich dabei das "Herzmeter" bis zum Anschlag füllt, klettert man jeweils eine Stufe höher. Bei Level 35 erklärt der virtuelle Lover dann endlich seine Liebe - wenn er nicht vorher Schluss gemacht hat...

"My Virtual Gay Boyfriend" kann man kostenlos bei Apple, Google Play und Amazon.com downloaden. Mehr Infos gibt es auf der Webseite und auf Facebook sowie in einem kurzen Trailer:


-w-