Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1421

Keine Alternative für Deutschland

In einer neuen Social-Media-Kampagne machen die Grünen die Homophobie der AfD zum Wahlkampfthema.

"Homophobie ist keine Alternative für Deutschland", "Schießbefehl ist keine Alternative für Deutschland" oder "Angst ist keine Alternative für Deutschland", heißt es auf verschiedenen Motiven, die über Facebook, Twitter und Co. verbreitet werden sollen. "Jetzt Mensch bleiben", heißt es jeweils als Zusatz. Die Bilder sind im Design der Grünen gestaltet, Name und Logo der Partei fehlen jedoch.

"Die AfD ist keine bürgerliche Partei. Sie steht für Hetze, Gewalt, Rassismus, für Ausgrenzung, Homophobie und Sexismus", begründete der politische Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael Kellner, die Kampagne gegenüber dem "Tagesspiegel". Sie sei ein "Appell, nicht nachzulassen, unsere offene Gesellschaft und die Menschenrechte zu verteidigen". (mize)


-w-

#1 Julian SAnonym
#2 200000Anonym
  • 20.02.2016, 00:44h
  • Flyer sollen die rechten Allianzen von CDU, AfD und Neonazis, die unter dem Decknahmen "Demo für Alle" unter umfassendem Schutz von Stadtverwaltung und Polizei regelmäßig aufmarschieren, übrigens gerade in Stuttgart für ihre faschistoide Pogrom-Mobilisierung (siehe Frankreich) vor der Landtagswahl verteilen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 RobinAnonym
  • 20.02.2016, 09:57h
  • Wenigstens die Grünen entlarven die rechte Hetze der AfD statt mit ihr in einen Wettbewerb zu treten, wer am besten einer schrillen Minderheit von Faschisten nach dem Mund redet.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Talk vs ActionAnonym
  • 20.02.2016, 12:24h
  • Zur Erinnerung:
    www.taz.de/!5239482/

    Wie sich die Umfragewerte der AfD und die allgemeine Sicherheitslage für nicht "deutsch" genug aussehende Menschen seither entwickelten, ist bekannt.
  • Antworten » | Direktlink »