Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1428

Ein Kuss für den Heimkehrer

Nach einigen herzerwärmenden Knutschereien aus dem amerikanischen Militär geht nun ein Kuss aus der kanadischen Navy viral um die Welt.

Das Video, das den laut lokalen Medien "historischen" Akt festhält, gilt tatsächlich als erstes seiner Art aus dem Land: Bei der Royal Canadian Navy ist es Tradition, dass zur Rückkehr eines Schiffes genau ein Seemann per Los ausgewählt wird, der den ersten Kuss öffentlich für alle zelebrieren darf.

Das Schicksal traf in diesem Fall "Master Seaman" Francis Legrae, der nach über acht Monaten auf hoher See mit der HMCS Winnipeg an Land seinen Partner Corey Vautour knutschen durfte, der dort schon mit allerlei Vorfreude auf den Moment wartete.



"Ich war für 255 Tage unterwegs, daher fühlt sich das toll an", meinte Legrae zu dem Kuss unter großer Anteilnahme der restlichen Navy-Familien. "Ich bin sprachlos."


Langfassung des Videos

Aus der amerikanischen Navy hatten wir bereits vor gut einem Jahr ein ähnliches Geknutsche vermeldet, ebenfalls ausgelöst durch Losglück. Und Bilder wie folgendes aus dem Jahr 2012 sieht man inzwischen häufiger die Runde auf Facebook machen, gelegentlich auch mit zwei Frauen - nur wenige Jahre, nachdem das Verbot, sich beim amerikanischen Milität als schwul oder lesbisch zu outen, aufgehoben wurde.


-w-

#1 FinnAnonym
#2 Homonklin44Profil
  • 27.02.2016, 01:05hTauroa Point
  • Immer sehr rührend, die Süßen zu sehen. Wie lange man in Uniform nichts dergleichen zeigen durfte...

    Einfach schön! Yepp!
  • Antworten » | Direktlink »