Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1481

Wachgeküsst zum Coming-out

In der fünften Staffel der US-Fantasyserie "Once Upon a Time - Es war einmal..." gibt es erstmals ein homosexuelles Paar.

In der 18. Folge "Ruby Slippers", die am 17. April in den USA ausgestrahlt wurde, erwachte Dorothy aus "Der Zauberer aus Oz" (Teri Reeves) aus ihrem Dauerschlaf, aus dem sie nur ein Kuss aus wahrer Liebe erlösen konnte. Ein Knutscher von Werwölfin und "Red Riding Hood" Ruby (Meghan Ory) bezwang den bösen Zauber.

Die erste LGBT-Storyline in der Märchenserie hatten die beiden Produzenten Adam Horowitz und Edward Kitsis bereits im vergangenen September angekündigt. "Wir wissen, dass diese Community zu den großen Fans unserer Show gehört, und wir freuen uns, eine Liebesgeschichte zu erzählen, die das widerspiegelt", erklärte damals Kitsis. Fans hatten zunächst mit einem Coming-out von Mulan (Jamie Chung) und Prinzessin Aurora (Sarah Bolger) gerechnet (queer.de berichtete).

"Once Upon A Time" erzählt die Geschichte der Einwohner von Storybrooke im US-Bundesstaat Maine, die allesamt früher Figuren aus Kindermärchen waren. Die fünfte Staffel läuft in den USA seit dem 27. September auf dem Sender ABC. Die deutschen Rechte an der Serie hat sich die RTL Group gesichert. (cw)


-w-

#1 RaceXYAnonym
  • 20.04.2016, 11:25h
  • Ein schwules Paar hätte mir zwar besser gefallen, aber tut der Sache natürlich nichts ab.
    Freu mich schon sehr auf die 5. Staffel.

    Kann die Serie übrigens nur wärmstens empfehlen.
    Tolle Geschichten, nie langweilig und nicht zu kindisch.
    Schöne Alternative zu dem Rest der so läuft.
  • Antworten » | Direktlink »