Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1482

Stell dir Berlin ohne Schwule vor

In der Hauptstadt sorgt eine anonyme Plakatwerbung mit dem Spruch "Imagine Berlin without Gays" für Rätselraten - wir wissen, wer hinter der Kampagne steckt.

Gegenüber britischen Medien bestätigte das israelische Tourismusministerium am Dienstag, der Auftraggeber zu sein - ähnliche Motive waren auch in London und Madrid aufgetaucht. Die Auflösung auf den Plakatwänden soll in Kürze erfolgen, kündigte ein Sprecher an. Mit der Kampagne wolle sich Israel als homofreundliches und tolerantes Reiseziel positionieren.

In Israel selbst ist das internationale Gay-Marketing, für das in diesem Jahr die Rekordsumme von umgerechnet rund 2,6 Millionen Euro zur Verfügung steht, umstritten. Weil Projekte und Verbände der Community jährlich vom Staat nur 350.000 Euro erhalten, drohen Aktivisten bereits mit der Absage der Homoparade (queer.de berichtete). (cw)


-w-

#1 Man merkt dasAnonym
  • 20.04.2016, 11:25h
  • ja auch an den gezielt lancierten Sensationsmeldungen wie "Man wird für einen homophoben Mord bestraft"!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 MarketingAnonym
  • 20.04.2016, 12:49h
  • Man muss nicht lange suchen, um auf Marketing-Kampagnen Israels zu stoßen. Meist geht es dabei um gnadenlose Verdrehung von Fakten, Diffamierung und Mundtotmachen von Kritikern der verbrecherischen Kriegs-, Siedlungs- und Apartheidspolitik Israels mit dreisten Lügen und Manipulationen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 neulichAnonym