Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1508

Salt Lake City wird queer

Manchmal kommen die guten Nachrichten aus Orten, wo man sie am wenigsten erwartet: In Salt Lake City, der Hauptstadt des US-Mormonenstaats Utah, hat die lesbische Bürgermeisterin Jackie Biskupski am Freitag den Harvey Milk Boulevard eingeweiht.

Die Umbenennung der Straße, die bislang nur 900 South Boulevard hieß, hatte der Stadtrat im April einstimmig nach einem Vorschlag aus der queeren Community beschlossen. Mit ihr wird in Salt Lake City der erste offen homosexuelle Politiker der USA geehrt. Dem Schwulenaktivisten Harvey Milk (1930-1978) gelang 1977 der Einzug in den Stadtrat von San Francisco, ein Jahr später wurde er ermordet.

"Ich bin heute dort, wo ich bin, dank Menschen wie Harvey", sagte Biskupski bei der Einweihungsfeier. Die Politikerin der Demokraten war im November 2015 mit 51,6 Prozent der Stimmen zur neuen Bürgermeisterin von Salt Lake City gewählt worden. Sie ist derzeit die einzige offen lesbische Chefin einer US-Großstadt.

Salt Lake Citys LGBT-Community zelebrierte den neuen Harvey Milk Boulevard mit einem kleinen Straßenfest, bei dem u.a. Neon-Trees-Sänger Tyler Glenn auftrat. In einem kurzen Video hat die "Salt Lake Tribune" einige Stimmen und Eindrücke zusammengefasst. (cw)


-w-