Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1524

Ehe für alle in der Grundschule

Im Hochzeitszimmer des Rathauses von Gent haben sich am letzten Freitag mit Titus und Otto erstmals zwei Jungen das Ja-Wort gegeben.

Die vom Klassenlehrer durchgeführte Zeremonie wird natürlich rechtlich nicht anerkannt. Die Freinet-Schule Orchard lässt ihre Schüler jedoch häufiger das Heiraten üben - es war das erste Mal, dass sich zwei Jungen dafür zur Verfügung stellten. Statt Ringe tauschten Titus und Otto Freundschaftsbänder aus, ihre Klassenkameraden fungierten als Trauzeugen.

Der Fersehsender TV Oost war bei der "Hochzeit" der beiden Grundschüler mit der Kamera dabei und nannte sie in einem Videobeitrag "ein schönes Signal an alle Mitschüler, ja alle Menschen insgesamt, um zu zeigen, dass Männer Männer heiraten können".



Wenn Titus und Otto groß sind (und immer noch wollen), können sie die Zeremonie offiziell nachholen: Belgien öffnete bereits 2003 als zweites Land der Welt die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare. (mize)


-w-

#1 YannickAnonym
  • 30.05.2016, 18:06h
  • Drollig...

    In Deutschland würden gleich wieder irgendwelche "Besorgten Eltern" und was weiß ich nicht wer alles etwas von "Frühsexualisierung der Kinder" sprechen.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 beobachterAnonym
  • 30.05.2016, 22:43h
  • Das ist nicht Sexualisierung sondern Sozialisierung - und die kann gar nicht früh genug sein.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 ursus