Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1527

Regenbogenbims in Wien

Bild: Manfred Helmer / Wiener Linien

Seit Mittwoch sind fast alle Wiener Straßenbahnen wieder mit Regenbogenfahnen unterwegs - zwei Patenschaften für die Linien 44 und 60 kann man noch übernehmen.

Seit mehreren Jahren beflaggen die Wiener Linien zum Vienna Pride ihre "Bims" traditionell mit bunten Flaggen und setzen damit ein Zeichen für Solidarität und Vielfalt. Die Aktion endet in diesem Jahr am 19. Juni, dem Tag nach der Regenbogenparade.

Zur Finanzierung der Aktion haben Einzelpersonen und Organisationen für einzelne Linien Patenschaften übernommen. So ist die grüne Vizepräsidentin des Europaparlaments Ulrike Lunacek für die kleinen Regenbogenfahnen auf der Linie 6 verantwortlich, während die queere Buchhandlung Löwenherz die Ringlinie 2 mit bunten Flaggen bestückte. Eine komplette Liste der Paten gibt es hier.

Wer eine Patenschaft für eine der beide noch fahnenfreien Linien 44 und 60 übernehmen möchte, kann sich per Email an tram@csdvienna.at wenden. (mize)


-w-

#1 SebiAnonym
#2 hugo1970Profil
  • 02.06.2016, 18:02hPyrbaum
  • Österreich, zwölf Punkte. Danke, das Ihr der Welt zeigt, das phobien keinen Platz in unserer Geselschaft haben dürfen!!!
    Liebe Österreicher geht zu den Wahlen und zeigt Flagge für die Demokratie und lasst nicht zu das ewiggestrige Euer Land beschmutzen!!!
  • Antworten » | Direktlink »