Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1531

Be heterofriendly!

Be heterofriendly! "Jeder hat einen heterosexuellen Freund", heißt es in einem neuen Musikvideo einer im Pool planschenden schwulen Boyband. "Trotz dieser Eigenschaft handelt es sich um gute Menschen, so wie du und ich."

In dem Song "Be heterofriendly!" rufen die fünf bärtigen Gym Buddies dazu auf, netter zu unseren gemischtgeschlechtlich liebenden Mitmenschen zu sein - "auch wenn sie nicht wissen, wie sie ihre Socken kombinieren sollen, den letzten Madonna-Song nicht kennen und untenrum viel zu viele Haare haben". Kein Klischee über Heteros wie Homos wird ausgelassen.

Hinter dem satirischen Musikvideo steckt die Hotelkette Axel, die Häuser in den Szene-Hotspots Barcelona, Berlin, Buenos Aires und Maspalomas betreibt und die seit langem mit dem Label "heterofriendly" wirbt. "Im Kampf um wahre Gleichberechtigung für die LGBT-Community wollten wir die Mehrheitsgesellschaft augenzwinkernd bitten, mal für einen Moment in unsere Fußstapfen zu treten", meinte Hotel-Chef Juan Juliá zu der witzigen wie erotischen PR-Aktion. (mize)


-w-

10 Kommentare

#1 ursus
  • 06.06.2016, 15:40h
  • "Axel hotels support.. the normalization and rights of the LGBT community."

    brr. ich möchte nicht normalisiert werden.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 schwarzerkater
#3 TillAnonym
#4 TheDadProfil
  • 06.06.2016, 21:42hHannover
  • @ursus
    ""brr. ich möchte nicht normalisiert werden.""..
    Das verliert sicher nur etwas in der Übersetzung..
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Roman BolligerAnonym
  • 06.06.2016, 22:48h
  • Wie konnte dieser Billigwarensong von grottenschlechter Qualität (Musik und Text) die PR-Abteilung des Hotel Axel verlassen? Was für ein Desaster.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 ursus
  • 06.06.2016, 22:54h
  • zu TheDad: "to normalize" - "normalisieren, normieren, normen, vereinheitlichen". ich habe da mit "normalisieren" noch die harmloseste übersetzung gewählt.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 TheDadProfil
  • 07.06.2016, 01:39hHannover
  • Zu#6 Jepp..
    es kann aber auch mit "Teil der Normalität" übersetzt werden..
    Ich empfinde mich jedenfalls als ein solcher Teil..
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Homonklin44Profil
  • 07.06.2016, 12:35hTauroa Point
  • Witzige Idee. Aber Leute! Nochmal ins Tonstudio, gebt mir mal die Vocal Spur und in paar Stunden mache ich 'ne anständige Hook dazu!

    Womit habt'n ihr das gemischt? Music Maker oder Ejay? Sorry, not that a fine tune.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 maaaartinAnonym
#10 ursus
  • 07.06.2016, 13:51h
  • zu TheDad: wie soll man bitte das wort "normalization" mit "teil der normalität" übersetzen? vielleicht "wir wollen die community zu einem teil der normalität MACHEN". was erstens nicht wirklich den wortlaut übersetzt und zweitens eben doch wieder auf "normalisieren" hinausläuft.
  • Antworten » | Direktlink »