Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1533

Gut bestückter Tornado

Bei einem Tornado gibt's im Wetterbericht eigentlich nichts zu lachen - doch bei dieser Aufnahme kriegte sich das Moderatorenteam nicht mehr ein.

Wettermann Sam Wallace von der beliebten Morgenshow "Breakfast" des neuseeländischen Senders TV ONE zeigte das Zuschauerbild der Windhose, die am Mittwoch letzter Woche nördlich von Auckland wütete, und fragte seine Kollegen mit unschuldigem Blick: "Wenn ihr einen Schritt zurücktretet, sehr ihr dann noch was anderes?"

Moderator Rawdon Christie meinte spontan: "Sam, das musst du wirklich nicht sagen. Das ist so subtil wie ein Vorschlaghammer." Seine Kollegin Melissa Stokes bekam unterdessen einen Lachanfall. "Es ist sehr detailreich", grinste Wallace abschließend. "Wirklich gut festgehalten." (mize)


-w-

#1 jochenProfil
  • 08.06.2016, 16:49hmünchen
  • In so puritanischen Ländern wie Neuseeland bringt so eine Wolke in Penisform manche schier zum Ausrasten..... kindisch.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 KlaPiAnonym
#3 LarsAnonym
  • 08.06.2016, 23:02h
  • Was, in aller Welt ist an dieser Meldung queer-spezifisch? Manche schwule Redakteure (oder war adas eine Redakteurin - wohl kaum) kommen wohl nie aus der Pubertät heraus ...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 niccinicciAnonym
  • 09.06.2016, 13:02h
  • Wir Schwule sind und bleiben eben size-queens, auch wenn man mal bemerken darf, das es doch eher ein Ziermörchen ist im Vergleich zur Wolkenmasse.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 RobinAnonym
  • 09.06.2016, 15:27h
  • Leute habt doch mal ein wenig Humor und werdet mal locker... Es muss doch nicht jede Meldung immer um die großen politischen Themen gehen. Wieso nicht auch mal eine Wolke in Penisform, noch dazu, wo das schon von den Moderatoren selbst angesprochen wird...
  • Antworten » | Direktlink »
#6 24wrfAnonym
  • 09.06.2016, 15:38h
  • Das Verhalten dieser Leute ist kindisch und zeugt von Unreife. Erinnert mich an meine Schulzeit, wo wenn der Lehrer auch nur irgendwas gesagt hat, was im Entferntesten und mit unglaublich viel Phantasie sexuell interpretiert werden kann, alle angefangen haben zu lachen.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Homonklin44Profil
#8 LarsAnonym
  • 09.06.2016, 21:39h
  • @Robin #5 Gegen pubertäre Scherze von Moderatoren ist an sich nix zu sagen. Hätte ich die Sendung gesehen, hätte ich auch gegrinst, wie viele andere, aber das hat nichts mit sexueller Orientierung zu tun, sondern mit dem Spaß an Assoziationen, die bei Wetterberichten eher selten sind. Dass so eine Nachricht speziell bei einem queeren Magazin als mitteilenswert erscheint, bedient leider nur ein verbreitetes Klischee.
  • Antworten » | Direktlink »