Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1538

Viele Städte zeigen: Ihr seid nicht allein!

Viele Städte zeigen: Ihr seid nicht allein! Als Reaktion auf das Massaker in Orlandos Gay-Club "Pulse" leuchtete das One World Trade Center in New York letzte Nacht in Regenbogenfarben - heute folgt der Pariser Eiffelturm. Wir zeigen die beeindruckendsten Solidaritätsbekundungen aus aller Welt.


-w-

#1 userer
  • 13.06.2016, 15:49h
  • Schöne Aktion, nur dass das Titelbild nicht das Empire State Building zeigt, sondern das One World Trade Center in NY
  • Antworten » | Direktlink »
#2 NiedergemeiertAnonym
  • 13.06.2016, 16:00h
  • >Die Freiheit der muslimischen Mitbürger schützt die Freiheit der LGBT-Community und umgekehrt auf Basis des Grundgesetzes. Setzt euch unter dem Eindruck des Verbrechens gegen die Menschlichkeit für Toleranz, Frieden und Vielfalt ein. Gebt dem Terror und ihren neoliberal-reaktionären Profiteuren keine Chance. Widerstand gegen alle Antidemokraten tut Not. Der Freiheit zuliebe.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 FelixAnonym
  • 13.06.2016, 16:17h
  • Ich kann zwar nicht so tolle Lichtinstallationen zaubern. Aber ich habe eine Regenbogenflagge. Normalerweise hänge ich die nicht aus dem Fenster, sondern benutze sie nur beim IDAHIT und bei CSDs. Aber seit gestern hängt die bei mir aus dem Fenster und wird das auch für mindestens 1 Woche.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 SigmundAnonym
  • 13.06.2016, 16:22h
  • @#2
    Ich übersetz das mal schnell:
    Bitte solidarisiert euch mit unseren Mördern, denn mein Stockholm-Syndrom fühlt sich so schön an.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 FinnAnonym
  • 13.06.2016, 16:31h
  • Überall setzen Städte solche Zeichen an Brücken, Denkmälern, öffentlichen Gebäuden, etc.

    Z.B. am Eiffelturm, in Israel, in Australien, etc. etc. etc.

    Und in Deutschland?

    Eine einzelne Flagge vor der DGB-Zentrale, wofür ich dem DGB zwar danke, aber das bleibt dennoch mickrig.

    Wieso nicht eine riesige Flagge oder eine Lichtinstallation am Brandenburger Tor, am Reichstag, o.ä.?
  • Antworten » | Direktlink »
#6 hugo1970Profil
  • 13.06.2016, 19:29hPyrbaum
  • Danke an alle, die sich mit uns solidalisieren.
    Warum solidarisiert sich der Mensch mehr, wenn was grausames passiert und warum dauert das nur wennige Zeit, warum kann sich die Menschheit nicht dauernd solidalisieren?
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Garfield1175Anonym