Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1551

Polizisten verloben sich auf dem CSD

Den London Pride am Samstag nutzen gleich zwei schwule Polizisten, um ihren Partnern einen Heiratsantrag zu machen - beide sagten Ja.

Insgesamt rund 80 Mitglieder der Metropolitan Police nahmen in Uniform als eigener Block an der CSD-Parade teil.

Die erste Verlobung geschah auf der Regent Street, als ein Beamter vor seinem Freund, der sich als Zuschauer den Zug anguckte, auf die Knie ging. Die bewegende und von den Umstehenden bejubelte Szene wurde in einem Video festgehalten:


Der zweite Heiratsantrag war noch romantischer, denn er richtete sich - wie unser Aufmacherbild zeigt - an einen Polizistenkollegen. Der Beamte wählte dafür passend die Eros-Statue am Piccadilly Circus aus.

Zum Glück sagten die beiden freudig überraschten Partner Ja.



Fotos der beiden Verlobungen verbreiteten sich vielfach in den sozialen Netzwerken und wurden wohlwollend kommentiert. "Wie sich die Zeiten ändern", kommentierte etwa der Komponist David King auf Twitter. "In meiner Jugend wären sie verhaftet worden." (cw)


-w-

15 Kommentare

#1 GayCelebrationAnonym
  • 26.06.2016, 15:37h
  • Da bekommt man immer wieder feuchte Augen, wenn man einen Heiratsantrag sieht und der Auserwählte sagt aus vollem Herzen und im Brustton der Überzeugung "JA"! Die Überraschung ist dem Polizisten wahrlich gelungen und ich wünsche den Beiden viele glückliche harmonische Jahre und daß sie gesund bleiben!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 GayCelebrationAnonym
#3 DoesItmatterAnonym
#4 hugo1970Profil
  • 26.06.2016, 16:22hPyrbaum
  • Sollche Bilder helfen mir das ich nicht komplett an dieser Menschheit verzweifle!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 seb1983
#6 UrsaMajorEhemaliges Profil
  • 26.06.2016, 16:42h
  • In Deutschland könnten sie ihren Partnern nach wie vor gar keinen Heiratsantrag machen, weil sie nach wie vor nicht heiraten dürfen. Alle, die dieses Wort für die Eingetragene Lebenspartnerschaft verwenden, ignorieren die Tatsache, dass uns nur ein Rechtsinstitut zweiter Wahl zugestanden wird. Es ist aber weiterhin wichtig, diese Ungleichbehandlung zu benennen. Und zwar so lange, bis sie abgeschafft wird.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 GeorgGProfil
  • 26.06.2016, 19:02hBerlin
  • Heiratsantrag in der Öffentlichkeit? Nur noch peinlich. Abklatsch vom Heteroverhalten.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 LawrenceProfil
  • 26.06.2016, 20:06hBamberg
  • HZu diesen Bildern: einfach nur schön. Wenn ich selbst früher solche freien/ ungezwungenen und zärtlichen Küsse zwischen Männern hätte sehen können, wäre ich wohl früher ins nachdenken gekommen. Deshalb ist Sichtbarkeit wichtig. Auch wenn es 40% eklig finden. In dem Moment wo ich küssende Männer das erste Mal sah und da War ich schon auf dem Weg meines inneren Coming out leider viel zu spät da wusste ich es dann wirklich. Und Küssen ist einfach nur schön. Deshalb hat auch diese schon in seinen
  • Antworten » | Direktlink »
#9 LawrenceProfil
  • 26.06.2016, 20:14hBamberg
  • Und Küssen ist einfach nur schön. Deshalb hat auch diese schon in seinen Gedanken und Worten vorweggenommene Gewalt des Mörders unserer lieben Freunde von Orlando so eine unmenschliche Härte. Als er sagte - sie dir an was die da tun und mein Sohn MUSS! das mit ansehen. Ich aber gönn es jedem und tu es auch selbst sehr gern.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 -gEORGg-Anonym
  • 26.06.2016, 20:30h
  • @GeorgG:
    Na und? Mal abgesehen von der rechtlichen Lage: Ist doch wohl eine nette Geste, mit der man (auch der Umgebung) zeigen moechte, wie viel einem der Partner wert ist!
  • Antworten » | Direktlink »