Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1560

Island - Belgien 1:0

Zur Fußball-EM hat die französische Aidshilfe AIDES eine Präventionskampagne unter dem Motto "Liebt euch statt euch bekriegen" gestartet - mit in den Landesfarben bemalten rivalisierenden Fans nach dem Sex.

Insgesamt gibt es vier Motive, auf denen man jeweils durch die an manchen Körperstellen verwischte Farbe erahnen kann, welche Art von Sex die Paare (drei heterosexuelle und ein schwules) wohl gerade gehabt haben. Auf allen Postern heißt es: "Vermischt euch, schützt euch!"

Während Belgien bei dem obigen Spiel von Island ordentlich rangenommen wurde, konnte sich Deutschland beim Kontakt mit Schweden entspannt zurücklehnen. (mize)


-w-

#1 TheMumProfil
#2 wiking77
  • 04.07.2016, 17:06h
  • warum hat der Belgier einen grüner Arsch? Das sieht so aus, als ob er sich vorher in die Kuhkacke gesetzt hätte...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Patroklos
#4 Joerg NeubauerAnonym
#5 Patroklos
  • 04.07.2016, 20:54h
  • "Oh Gott, ist das hässlich, voll peinlich."

    Die abgebildeten Personen oder das Bodypainting?
  • Antworten » | Direktlink »
#6 J-eyeAnonym
  • 04.07.2016, 22:13h
  • @TheMum: Für die Friedensbotschaft bzw. "liebt, wen ihr lieben wollt" hätte das gepasst, aber hier handelt es sich ja um eine Kampagne der Aidshilfe. Und AIDS/HIV sind bei ausschließlich gleichgeschlechtlich verkehrenden Frauen kein wirkliches Thema.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 schwarzerkater