Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1571

Erster schwuler Weinkönig an der Mosel

Statt von einer Weinkönigin lässt sich das Mosel-Dorf Kesten mit dem Jurastudenten Sven Finke erstmals von einen schwulen Bacchus repräsentieren.

"Ich bin ein starker Verfechter der Emanzipation rückwärts", erklärte der 24-Jährige gegenüber der SWR-Landesschau. "Männer können auch Frauensachen machen." Vorgeschlagen wurde er vom Bürgermeister des 346-Einwohner-Ortes, weil sich keine Weinkönigin finden ließ.

Zusammen mit seinem Partner lebt Finke erst seit einigen Jahren in Kesten. Das schwule Paar sei von Beginn an im Dorf willkommen gewesen. "Ich bin auch froh, dass mich die Gemeinde so unterstützt. Jeder hilft, wo er kann", meinte er im SWR-Gespräch. "Da kommen Leute aus dem Dorf und sagen 'Komm ich erklär dir was zum Wein', 'Ich helf dir bei deiner Rede'. Es gibt wirklich niemanden, der negativ ist, sondern alle freuen sich mit."

Offiziell gekrönt wird Sven Finke in vier Wochen. Sein Amtszeit als Bacchus beträgt zwei Jahre. (mize)


-w-

#1 BacchusAnonym
  • 15.07.2016, 09:15h
  • Super und daran sollten sich andere Weinanbaugebiete in Deutschland mal ein positives Beispiel nehmen! Oder wie wäre es mal mit einem schwulen/lesbischen/hetero Weinkönigspaar? Zeit, die eingefahrenen Strukturen aufzubrechen!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Danny387Profil
#3 GeorgGProfil
#4 schwarzerkater
#5 MandraguasProfil
#6 Petrillo
  • 16.07.2016, 08:36h
  • Erinnert an Little Britain...
    Aber auf alle Fälle toll, dass es im Dorf so eine Unterstützung gibt!
  • Antworten » | Direktlink »