Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1580

Trojanischer Laster der AfD beim CSD entschärft

Bild: Jan Schnorrenberg

Die Berliner AfD hat versucht, ihr rassistisches Schwulen-Plakat am Samstag an der Demoroute des CSD zu platzieren - die Parade antwortete.

Auf dem Werbe-Lastwagen der AfD, der in den vergangenen Tagen bereits gezielt durch den Szene-Kiez am Nollendorfplatz fuhr (queer.de berichtete), war ein Poster mit einem vermeintlich homosexuellen Paar zu sehen und dem Spruch "Mein Partner und ich legen keinen Wert auf die Bekanntschaft mit muslimischen Einwanderern, für die unsere Liebe eine Todsünde ist". Unbekannte CSD-Teilnehmer haben es nach und nach abgerissen.

Die rassistische Wahlwerbung der Rechtspopulisten hatte in der Stadt heftige Kritik ausgelöst. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller nannte es "widerlich, wie die AfD nun mit einer Plakatkampagne versucht, Lesben und Schwule gegen Muslime aufzuhetzen" (queer.de berichtete).

Vor allem auf Twitter wurde der trojanische AfD-Laster beim CSD diskutiert. "Was denken die von der AfD sich eigentlich, wenn sie ein Werbewagen alleine auf den CSD stehen lassen?", fragte @nicoxdamian. "Die @AfDBerlin stellt den Wagen dort hin, um sich hinterher als Opfer zu inszenieren", antwortete @HollyGoMadly.

Der offizielle Parteiaccount @AfDBerlin reagierte unterdessen mit einem frommen Wunsch: "Die Gay Community wird der #AfD helfen, den Wagen zu reparieren, damit #AfD die #Agh16 gewinnt." (mize)


-w-

#1 wiking77
  • 24.07.2016, 12:06h
  • Gewalt, rohe Gewalt ist keine adäquate Antwort. Damit wird nur weiter polarisiert. Eine Auseinandersetzung inder Sache würde weiterbringen. Wer Gewalt anwendet und sei es noch so "kreativ" setzt sich ins Unrecht.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 AFD-WatchAnonym
  • 24.07.2016, 12:10h
  • Tja, der Schuß ging wohl nach hinten los! Aber vielleicht hätte man das Plakat faken sollen: Beide Männer küssen sich mit dem Slogan: "Mein Partner und ich legen keinen Wert auf die Bekanntschaft mit Nachbarn, für die unsere Liebe eine Todsünde ist". Dazu noch ein weiteres Plakat mit dem Slogan "wie öffnen die Ehe" und "wir klären in der Schule auf"...bei der Gegenreaktion hätte man dann gesehen, wie es bei der AFD tatsächlich um unser WOhl steht...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 AFD-WatchAnonym
  • 24.07.2016, 12:44h
  • @ AFD-Wiki
    Polarisieren tut hier nur die AFD. Warum hat sie auf dem Plakat nicht geworben "Mein Partner und ich legen keinen Wert auf die Bekanntschaft mit ALLEN, für die unsere Liebe eine Todsünde ist"? Ach nee, das passt sie nicht. Dann kommt DEINE Ausrede "die werfen einem vom Dach" - oder "das machen andere nicht" und? Das macht in Deutschland KEINER, trotzdem spricht IHR euch nicht gegen ALLE aus, die von Todsünde schwafeln... Wie gehabt: Heiße Luft und nichts dahinter.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 maikAnonym
  • 24.07.2016, 13:14h
  • Also ich bin schon der Meinung ,die Leute die nach Deutschland kommen und was gegen uns homos haben sollen zurück . Aber dazu brauch ich nicht die scheiß AFD mit ihren rechten scheiß und mal ernsthaft , wie offen sie sie denn für uns Homos ? sage nur der Affe der AFD aus Thüringen ,
  • Antworten » | Direktlink »
#5 SebiAnonym
  • 24.07.2016, 20:34h
  • @Wiking77:

    Was ist daran Gewalt? Wenn überhaupt wäre es Sachbeschädigung, aber da dort nur ein Plakat abgerissen wurde, würde selbst so eine Klage kaum Erfolg haben.

    Damit muss man bei Plakaten rechnen, dass sie abgerissen, überklebt, etc. werden. Oder dass Leute da mit Stiften Schnurrbärte draufmalen, etc.

    Nur weil die AfD sich jetzt empört, sollten wir nicht diesen pseudo-moralischen Rollback nachplappern und harmlose Dinge verteufeln, die vor 10 oder 20 Jahren keinen gestört hätten.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 AlexAnonym
  • 25.07.2016, 02:26h
  • Meh, hätte man schöner lösen können, indem man "muslimische Einwanderer" mit "einheimische Christen" überschreibt oder etwas in der Art.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Homonklin44Profil
  • 25.07.2016, 12:16hTauroa Point
  • "" "Die Gay Community wird der #AfD helfen, den Wagen zu reparieren, damit #AfD die #Agh16 gewinnt.""

    Okay, lasst uns auf arabisch und türkisch ein paar Solidaritätsgrüße an GLBTIQ-Flüchtlinge da drauf malen!
  • Antworten » | Direktlink »