Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1586

Jeden Tag ein Kuss gegen Homophobie

Denis Farr, ein Deutsch-Amerikaner in Chicago, postet jeden Tag ein Kuss von sich und seinem Freund Pete auf Instagram - als Reaktion auf das Massaker in Orlando.

Am Tag nach dem Anschlag auf den queeren Club "Pulse" war der Vater des Attentäters Omar Mateen in den Medien mit den Worten zitiert worden, sein Sohn sei einmal extrem ärgerlich geworden, als sich zwei Männer in der Öffentlichkeit geküsst hätten.

"Wenn es hilft, schwule Liebe zu normalisieren, werde ich das weitermachen", versprach Denis bei seinem ersten Kuss-Post am 13. Juni. Er selbst habe schon homophobe Reaktionen erlebt, erklärte der technische Redakteur gegenüber "The Daily Beast". "Obwohl wir in einem LGBT-freundlichen Viertel in Chicago wohnen, wurden mein Freund und ich beschimpft, nur weil wir Händchen hielten."

Knapp sieben Wochen haben Denis und Pete mit ihrem Projekt #TwoMenKissing bereits durchgehalten, 365 Tage sind das Ziel. Die komplette Kuss-Serie des sympathischen schwulen Paares kann man hier anschauen. (cw)


-w-

#1 FelixAnonym
  • 31.07.2016, 11:39h
  • Finde ich gut.

    Dem sollten sich andere anschließen.

    Und vor allem sollten wir uns auch in der Öffentlichkeit öfter küssen, damit das selbstverständlich und alltäglich wird.
  • Antworten » | Direktlink »