Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1594

Ein Hetero mit queerem Blick

  • 07. August 2016, noch kein Kommentar

Mal gefangen und gezwungen, dann wieder kraftvoll und frei und nebenbei ziemlich queer sind die analogen Fotografien von Oliver Blohm - seine umfassende Einzelschau "Sturm und Zwang" ist noch bis zum 10. August im Berliner Club Ritter Butzke zu sehen.

Oliver Blohm begreift die Kamera als Extension seines eigenen Körpers - "es ist die perfekte Symbiose zwischen Subjekt und Objekt", sagt Kuratorin Beatrice Miersch. "Sein technisches Wissen über die 8x10 Kamera und den Sofortbild-Film (Impossible Project & Polaroid) verschmelzen dabei zu einem künstlerisch spürbaren Kontrast zum virtuell-digitalen Zeitalter."

Direktlink | Trailer zur Ausstellung

Die Ausstellung "Sturm und Zwang" ist ein Destillat seiner Arbeiten der letzten Jahre, die sich nicht in ein einzelnes Genre einordnen lassen: Modefotografie, bei der die Mode mit dem Körper verschmilzt, Porträtfotografie, die gleichsam eine düstere Seele und die innerste Schönheit zeigt, sowie Stillleben aus einer vergangenen Zeit.

Zu sehen ist die Ausstellung im neuen Projektraum "A Space Under Construction" des Ritter Butzke. Die rund 600 Quadratmeter große Location versteht sich als interdisziplinäre Plattform für das gemeinschaftliche Erarbeiten kreativer Inhalte mit Künstlern, Kuratoren, Institutionen und Marken. (cw)

Galerie:
Oliver Blohm: Sturm und Zwang (6 Bilder)

-w-