Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1597

Der neue Mr Gay Europe kommt aus Belgien

Im norwegischen Oppdal wurde am vergangenen Wochenende ein neuer Mr Gay Europe gewählt - in einem Kopf-an-Kopf-Rennen konnte sich der 21-jährige Belgier Raf Van Puymbroeck durchsetzen.

Insgesamt hatten sich zehn schwule Männer aus Belgien, Bulgarien, Dänemark, England, Irland, Polen, der Slowakei, Spanien, Tschechien und Wales um den Titel beworben - Deutschland war bei diesem Wettbewerb nicht dabei. Die Kandidaten wurden in Oppdal nicht nur nach ihrem Äußeren bewertet, sondern mussten u.a. auch einen schriftlichen Test zur LGBT-Geschichte bestehen.

Puymbroeck, der in Belgien als Tanzlehrer arbeitet, engagiert sich in seiner Heimatstadt Vosselaar gegen Homo- und Transphobie im Sport. Zusammen mit Vereinen und der Stadt erarbeitete er eine Charta, in der sich die Unterzeichner zur LGBT-Inklusion verpflichten. "Als neuer Mr Gay Europe hoffe ich, mein Projekt und mein Engagement für LGBT im Sport auf ein völlig neues Level zu heben", erklärte der 21-Jährige. (cw)

Direktlink | Die Siegerehrung im Video


-w-

#1 FredinbkkProfil
  • 10.08.2016, 15:20hBangkok
  • ...sicherlich eine gute Idee,

    aber mit Ernuechterung habe ich die Personen im

    Raum gezaehlt, fuer eine "Europa-Veranstaltung"

    30 "Hanserl" wie bei einem Gartenlauben-Verein,

    das ist schon schmerzhaft an zu sehen...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Patroklos
#3 stromboliProfil
  • 11.08.2016, 12:30hberlin
  • schatzerl, anmelden, mitmachen.. dabei sein ist in zeiten olympischen geistes fast schon alles
  • Antworten » | Direktlink »