Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1604

Coming-out mit Silbermedaille

Die italienische Schwimmerin Rachele Bruni hat ihre Silbermedaille im 10-Kilometer-Marathon u.a. ihrer Lebenspartnerin Diletta Faina gewidmet - die Zahl der Mitglieder des Teams LGBT bei den Olympischen Sommerspielen 2016 steigt damit auf 55.

"Ich widme diesen Sieg meiner Familie, meinem Trainer und meiner Diletta, die mit mit nach Rio gereist sind und die mich unterstützt haben", erklärte die achtfache Europameisterin und zehnfache italienische Meisterin nach dem Wettbewerb am Montag auf einer Pressekonferenz. Mit einer Zeit von 1:56:49 erzielte die 25-jährige Langstreckenschwimmerin ihre erste Olympiamedaille.

"Ich hatte nie ein großes Coming-out", erklärte Bruni vor Journalisten, sie habe aber auch kein Geheimnis aus ihrer Homosexualität gemacht. Über die Vorurteile anderer Menschen denke sie nicht nach: "Ich lebe mein Leben mit meiner Leidenschaft fürs Schwimmen und den Menschen, die mich lieben."

Rachele Bruni ist das erste Mitglied des Teams LGBT aus Italien. (mize)


Team LGBT bei den Olympischen Sommerspielen 2016

NameLandSportart
Nicole AdamsGroßbritannienBoxen
Seimone AugustusUSABasketball
Tom BosworthGroßbritannienGehen
Rachele BruniItalienSchwimmen
Isadora CerulloBrasilienRugby
Dutee ChandIndienLeichathletik
Tom DaleyGroßbritannienTurmspringen
Carlien Dirkse van den HeuvelNiederlandeHockey
Lisa DahlkvistSchwedenFußball
Elena Delle DonneUSABasketball
Katie DuncanNeuseelandFußball
Magdalena EricssonSchwedenFußball
Nilla FischerSchwedenFußball
Amini FonuaTongaBrustschwimmen
Larissa FrançaBrasilienBeachvolleyball
Edward GalNiederlandeReiten
Kelly GriffinUSARugby
Brittney GrinerUSABasketball
Carl HesterGroßbritannienReiten
Michelle HeymannAustralienFußball
Mélanie HeniqueFrankreichSchwimmen
Alanna KennedyAustralienFußball
Jen KishKanadaRugby
Ali KriegersUSAFußball
Stephanie LabbeKanadaFußball
Alexandra LacrabèreFrankreichHandball
Hedving LindahlSchwedenFußball
Ari-Pekka LiukkonenFinnlandSchwimmen
Robbie MansonNeuseelandRudern
Hans Peter MinderhoudNiederlandeReiten
Ian MatosBrasilienTurmspringen
Angel McCoughtryUSABasketball
Nadine MüllerDeutschlandDiskuswerfen
Marie-Eve NaultKanadaFußball
Ashley NeeUSAKajak
Maartje PaumenNiederlandeHockey
Fiona PennieGroßbritannienKanuslalom
Mayssa PessoaBrasilienHandball
Jillon PotterUSARugby
Megan RapinoeUSAFußball
Helen Richardson-WalshGroßbritannienHockey
Kate Richardson-WalshGroßbritannienHockey
Carolina SegerSchwedenFußball
Rafaela SilvaBrasilienJudo
Kyah SimonAustralienFußball
Martina StrutzDeutschlandStabhochsprung
Caster SemenyaSüdafrikaLeichtathletik
Melissa TancrediKanadaFußball
Susannah TownsendGroßbritannienHockey
Sunette ViljoenSüdafrikaSpeerwerfen
Marieke van der WalNiederlandeHandball
Janine van WykSüdadrikaFußball
Julia VasconcelosBrasilienTaekwondo
Jeffrey WammesNiederlandeTurnen
Spencer WiltonGroßbritannienReiten


-w-

#1 HerrBaertAnonym
  • 17.08.2016, 15:02h
  • Sorry, aber was soll denn diese Liste? Sollte nicht gerade auf dieser Seite egal sein, welche sexuelle Orientierung die Athlet_innen haben? Das hat einen echt unangenehmen Nachgeschmack...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FelixAnonym
  • 17.08.2016, 15:35h
  • @HerrBaert:

    Nein, das hat keinen "unangenehmen Nachgeschmack".

    Denn erstens wird ja hier niemand zwangs-geoutet, sondern es handelt sich nur um Leute, die sich selbst outen.

    Und zweitens gibt es keinen Grund, dies auszublenden.

    In einer idealen Welt wäre es tatsächlich ideal, welche sexuelle Orientierung jemand hat. Aber so ist die Welt leider noch lange nicht.

    Solche Artikel zeigen, dass GLBTI überall sind und alles können. Eben auch bei Olympia gewinnen.

    Sowas ist nicht nur ein Zeichen für Akzeptanz und Gleichstellung, sondern die sind vor allem Vorbilder für all die GLBTI-Jugendlichen, die positive Vorbilder brauchen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 BuchstabensalatAnonym
  • 18.08.2016, 01:05h
  • "Team LGBT bei den Olympischen Sommerspielen 2016"

    Caster Semenya ist meines Wissens nicht 'LGBT' sondern inter...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Patroklos
  • 18.08.2016, 09:22h
  • Vielleich verlängert sich die Liste sogar noch um den einen und anderen Athleten! Auf jeden Fall hatte ich mit meiner Aussage recht, daß sich bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro der eine und andere Teilnehmer sein Coming-Out haben wird!
  • Antworten » | Direktlink »