Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1607

Hockey-Gold für lesbisches Ehepaar

Bild: brasilpost

Hockey-Gold für lesbisches Ehepaar: Mit den beiden britischen Hockeyspielerinnen Helen und Kate Richardson-Walsh nahm erstmals ein verheiratetes lesbisches Paar an den Olympischen Spielen teil - am Freitag holte ihr Team die Goldmedaille.

"Es ist wirklich etwas Besonderes, eine olympische Medaille zu gewinnen, wenn deine Frau neben dir steht", sagte die 36-jährige Kapitänin Kate Richardson-Walsh nach dem 2:0-Sieg im Penaltyschießen gegen die Niederlande.

Die beiden Frauen spielen seit über 20 Jahren gemeinsam Hockey, seit acht Jahren sind sie ein Paar. Nach den Olympischen Spielen in London, bei denen das britische Team Bronze holte, gaben sie sich 2013 das Ja-Wort.

Vom Medienrummel in Rio um ihre Beziehung waren die Richardson-Walshs überrascht: "Wir wollen nicht in die Welt hinausschreien, dass wir ein verheiratetes Paar sind, sondern einfach zeigen, dass es etwas ganz Normales ist", sagte Kate auf einer Pressekonferenz. Sie seien aber gerne Vorbild, ergänzte ihre zwei Jahre jüngere Frau Helen: "Es freut uns, wenn sich Menschen bei uns melden und sagen, dass unser offener Umgang ihnen geholfen hat, zur eigenen Homosexualität zu stehen oder sich gegenüber den Eltern zu offenbaren. Das ist gewaltig."

Zum inoffiziellen Team LGBTI gehören in Rio de Janeiro mit 55 Mitgliedern soviele Sportlerinnen und Sportler wie nie zuvor. (cw)


-w-

#1 DannyCologne89Profil
  • 21.08.2016, 01:35hKöln
  • Ich finde das ganz toll! Das ist ein riesen Sieg für die Community...

    Kleiner Wermutstropfen: Da ich halb Niederländer bin, tuts halb weh und weil ich schwul bin, tuts halb gut
  • Antworten » | Direktlink »