Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1631

Können wir diese Mutter adoptieren?

Können wir diese Mutter adoptieren? Seit über 30 Jahren besucht die 92-jährige Francis Goldin die CSD-Parade in New York City - jedes Mal hat sie dasselbe Schild dabei.

"I Adore my Lesbian Daughters. Keep them Safe" (Ich liebe meine lesbischen Töchter. Sorgen Sie für ihre Sicherheit!), heißt es auf der handgemalten Tafel, die schon Tausende Mal fotografiert und auf Twitter und Co. geteilt wurde. Buzzfeed erzählt nun erstmals die bemerkenswerte Geschichte der eindrucksvollen Frau hinter diesem Schild.



Francis' Töchter Reeni und Sally hatten ihr Coming-out kurz nach dem ersten New York Pride im Jahr 1970. Wann genau ihre Mutter erstmals mit dem Schild öffentlich auftrat, daran kann sich niemand mehr erinnern - sie selbst sagt: "von Anfang an". Fotos des Vorzeige-Mutter beim Gay-Pride-Einsatz gibt es jedenfalls seit über dreißig Jahren.

"Alle sollten ihre schwulen und lesbischen Kinder unterstützen", meinte Goldin gegenüber Buzzfeed. "Sie vermissen eine Menge im Leben, wenn sie es nicht tun." Den Schild-Zusatz "Keep them Safe" ergänzte sie 1993, weil ein Protestschild eine Forderung haben müsse.



1997 hatte auch schon einmal die Washington Post über Francis berichtet, die auf den Pride-Paraden immer wieder von jüngeren Lesben und Schwulen gefragt wird, ob man sie adoptieren kann.

Wegen eines Herzanfalls konnte die 92-Jährige mindestens einmal nicht zur Parade kommen, doch wenn die Gesundheit es zulässt, sitzt sie auch 2017 mit ihrem Schild wieder an der Kreuzung 18th Street und 5th Avenue. "Die Reaktionen sind immer so großartig, dass es mich drängt, weiterzumachen." (mize)


-w-