Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1636

Regenbogen-Zebrastreifen vor dem UN-Hauptquartier

Wenn Staatschefs aus aller Welt kommende Woche zur 71. Vollversammlung der Vereinten Nationen nach New York reisen, schreiten sie über einen neuen Regenbogen-Zebrastreifen in das UN-Hauptquartier.

Der "Path2Equality" ist eine Initiative der Kampagne "Free & Equal", die 2014 vom UN-Menschenrechtsbüro ins Leben gerufen wurde. Sie setzt sich international für LGBTI-Rechte ein.

Die Vollversammlung ist das wichtigste Gremium der Vereinten Nationen. Sie tritt jährlich im September am UN-Hauptquartier in New York zusammen. Jeder Mitgliedstaat hat eine Stimme. (mize)


-w-

#1 Carsten ACAnonym
  • 19.09.2016, 10:11h
  • Coole Aktion!

    Ist es denn tatsächlich so, dass die Staats- und Regierungschefs über diesen Zebrastreifen laufen müssen? Normalerweise werden die doch bis vor die Türe kutschiert - selbst wenn dort eigentlich keine Autos fahren dürfen...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 PaintballermannAnonym
  • 19.09.2016, 13:34h
  • Wenn die Homohasser tatsächlich über den Regenbogenzebrastreifen laufen müssen, werden sie sich vermutlich damit trösten und rechtfertigen, dass sie das LGBT-Symbol mit Füßen getreten haben
  • Antworten » | Direktlink »