Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1669

So niedlich ist der Jubiläums-Solibär!

  • 20. Oktober 2016, noch kein Kommentar

So niedlich ist der Jubiläums-Solibär! Schon zum zwanzigsten Mal findet anlässlich des Welt-Aids-Tages die Aktion "Bärenstark für die Aids-Hilfe" statt - jetzt wurde der neue Solidaritätsbär 2016 vorgestellt.

Niedlich wie zerzaust und dabei warm und kuschelig kommt der Teddy, der ab November zu Gunsten der lokalen Aids-Hilfen verkauft wird, in diesem Jahr daher. Er hat ein ockerfarben-orangenes Fell und trägt dazu passend eine rostbraune Weste. Damit ist er in der Reihe der Solibären ein besonders farbenfrohes Exemplar.

Auf seiner linken Fußsohle ist das Red Ribbon, das Zeichen der Solidarität mit Betroffenen von HIV und Aids, gestickt. Der Bär ist mit dem Öko-CE-Zeichen zertifiziert - das bürgt für ökologische Herstellung zu fairen Bedingungen und ohne Kinderarbeit.

Der Schweizer Pfarrer Heiko Sobel brachte 1987 die Idee des Plüschteddys als Hoffnungsträger für die an Aids erkrankten Menschen von San Francisco mit nach Europa. Zu Hause in Zürich gab er jedem neuen Patienten einen Teddy in die Hand - zum Festhalten und Trösten. Als ihm das Geld ausging, begann der findige Schweizer selbst, Teddybären zu produzieren und für seine Patienten zu verkaufen.

Damit brachte er einen Stein ins Rollen, der mittlerweile nicht nur die Schweiz, sondern auch Deutschland, Österreich und Luxemburg erfasst hat. Heute gibt es in über 100 Städten Verkaufsaktionen zur Unterstützung lokaler HIV- und Aids-Projekte. Die jährlichen Solibären sind zudem als Sammlerstücke begehrt.

Der niedliche neue Teddy ist bei den lokalen Aids-Hilfen zu einem Preis um die 6,50 Euro erhältlich, viele versenden einzelne Exemplare auch per Post. Ein schönes Geschenk in der Vorweihnachtszeit! (cw)

Galerie:
Solibären 1997-2016 (20 Bilder)

-w-