Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1721

Stolz und queer in Indien

  • 11. Dezember 2016, noch kein Kommentar

Mit "Delhi - Communities of Belonging" haben die beiden Fotografen und Aktivisten Sunil Gupta und Charan Singh einen beeindruckenden Bildband über LGBTI im heutigen Indien veröffentlicht.

Das Buch, das im November im New Yorker Verlag New Press erschienen ist, enhält über 150 Porträtaufnahmen. Die Bilder und Texte zeigen die neue Offenheit queerer Menschen in dem zweitbevölkerungsreichsten Land der Erde, aber auch ihre täglichen Kämpfe nach der Rekriminalisierung von gleichgeschlechtlichem Sex und mit der tief verankerten Homo- und Transphobie der konservativen indischen Gesellschaft.

Sunil Gupta begleitet Indiens queere Community bereits seit mehreren Jahrzehnten mit der Kamera (queer.de berichtete). Charan Singh hat sich große Verdienste in der Aids-Prävention erworben, als er mithalf, ein landesweites Netzwerk der Gesundheitserziehung für LGBTI aus den untersten Schichten aufzubauen.

Beide setzen bei ihrem Einsatz für queere Akzeptanz auf die jüngere Generation: "Die älteren Leute sind alle verheiratet und im Schrank, und dort werden sie auch bleiben", sagte Sunil Gupta in einem informativen VICE-Interview zum Buch. Die Jüngeren hingegen, die zum Teil auch erstmals finanziell unabhängiger von der Familie seien, dränge es nach Freiheit. "Sie wissen, was sie wollen, und sie wollen es jetzt."

Einige Porträts aus dem ermutigenden Bildband "Delhi - Communities of Belonging" zeigen wir in der unten verlinkten Galerie. (mize)


-w-