Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1748

Die mutigen Jungs von Yokohama

  • 07. Januar 2017, noch kein Kommentar

Die neunte Ausgabe des Gay-Fotomagazins "Elska" war für Herausgeber Liam Campbell die bislang schwierigste - in Japans zweitgrößter Stadt Yokohama wollten sich nur wenige Männer für ein schwules Medium fotografieren lassen.

"Ich hatte immer ein Bild von Japan im Kopf als ein ultramoderner, fortschrittlicher Ort, aber diese Progressivität trifft nicht auf die Gesellschaft zu", erklärte Campbell gegenüber queer.de. Obwohl "Elska" nicht nur aus Aktaufnahmen bestehe, sei die Modelsuche mühsam gewesen. "Viele sagten mir, sie hätten Angst, ihren Job zu verlieren."

Das Ergebnis kann sich trotzdem sehen lassen: Rund ein Dutzend spannende Männer, darunter Expats aus Vietnam, Brasilien und den USA, stellt die zweite Ausgabe von "Elska" vor, die in Asien produziert wurde. Die mutigen Schwulen von Yokohama haben sich mal in ihren privaten Wohnungen, mal vor Hochhäusern oder Verkaufsautomaten ablichten lassen - eine kleine Auswahl zeigt unsere unten verlinkte Galerie.

"Elska" ist eine ungewöhnliche Mischung aus Reise- und Kunstmagazin. Jede Ausgabe wird in einer anderen Stadt fotografiert, mit dort lebenden, zufällig ausgewählten Schwulen und ihren persönlichen Geschichten. Die früheren Ausgaben entstanden im ukrainischen Lwiw, in Berlin, Reykjavik, Lissabon, Taipeh, Istanbul, Cardiff und zuletzt in Toronto.

Das neue Yokohama-Heft, das 160 Farbseiten im A5-Format enthält, kann für 18,50 US-Dollar (17,24 Euro) über die Homepage bestellt werden. Eine E-Version ist für 14 Dollar (13,05 Euro) erhältlich. (mize)

Galerie:
Best of Elska Yokohama (15 Bilder)

-w-