Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1753

Fort Lauderdale wirbt mit Trans*Models

  • 12. Januar 2017, noch kein Kommentar

Ein Transmann als Kellner serviert einem schwulen Paar im Alchemist Cafe einen Bärenkaffee - u.a. mit diesem Motiv wirbt das Fremdenverkehrsamt von Fort Lauderdale sowohl in queeren als auch in Mainstream-Medien.

Insgesamt drei Trans*-Models, darunter Miss World Transgender 2014 Isabella Santiago, wurden für die neue Kampagne gecastet, informierte das Greater Fort Lauderdale Convention & Visitors Bureau Anfang Januar in einer Pressemitteilung. Weitere Motive zeigt unsere unten verlinkte Galerie. Die Anzeigen erscheinen in den Reisebeilagen von "New York Times" und "USA Today" ebenso wie in den LGBT-Magazinen "Passport" und "ManAboutWorld".

"Die Trans-Models in unserer Mainstream-Kampagne stehen stellvertretend für unsere Destination: kosmopolitisch, profiliert, vielfältig, inklusiv, authentisch und akzeptierend", erklärte Richard Gray, der im Fremdenverkehrsamt für das LGBT-Segment zuständig ist. "Wir sind das einzige Reiseziel der Welt, das Trans-Menschen in Mainstream-Marketinginitiativen verwendet. Das ist eine gewaltige Aussage, die unser Engagement für Integration und Gleichheit betont. Wir wollen, dass alle Besucher sie selbst sein können, akzeptiert und respektiert werden und sich vor allem sicher fühlen."

Fort Lauderdale wird nach Angaben des Fremdenverkehrsamts jährlich von 1,5 Millionen LGBT-Reisenden besucht, die für ihren Urlaub eine Gesamtsumme von 1,5 Milliarden US-Dollar aufwenden. (mize)


-w-