Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1754

Heimliche Regenbogenfahne bei der Handball-WM

Bild: instagram

Aus Solidarität mit der LGBTI-Community hat sich der heterosexuelle isländische Handball-Nationalspieler Gudjon Valur Sigurdsson, der beim Deutschen Meister Rhein-Neckar-Löwen unter Vertrag steht, neue Schuhe mit einer Regenbogenfahne bestellt - bei der WM in Frankreich trug er sie am Donnerstag zum ersten Mal.

Auf die Idee habe ihn der Kapitän des IFK Kristianstad Johan Jepson gebracht, der bereits in der vorletzten Saison eine Regenbogenbinde am Arm trug, erklärte Sigurdsson. Bei der Handball-EM im vergangenen Jahr in Polen waren diese Zeichen gegen Homophobie jedoch von der Handballföderation verboten worden (queer.de berichtete). Der 37-jährige Familienvater mit drei Kindern suchte deshalb nach einer etwas dezenteren Alternative.

"Ich bin in erster Linie ein Athlet, aber wenn ich meine Position nutzen kann, um öffentlich meine Unterstützung zu zeigen, bin ich glücklich, dies zu tun", erklärte Sigurdsson zu seinem Engagement. Seine neuen Handballschuhe wurden von Mizuno Sports Equipment gesponsert. Während der eine Schuh eine kleine Regenbogenfahne an der Seite zeigt, ist auf dem anderen an gleicher Stelle die isländische Nationalflagge zu sehen. (mize)


-w-