Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1755

Schwule Künstler ehren den "heiligen" George Michael

  • 14. Januar 2017, noch kein Kommentar

In Sydney erinnert ein neues Wandgemälde an den verstorbenen britischen Sänger George Michael - als "Schutzpatron der nächtlichen Parks" trägt er einen Heiligenschein und einen Regenbogenschal, in seinen Händen hält er einen Joint sowie ein Poppersfläschchen.

Für das Porträt "St. George" sind die australische Band Stereogamous und der Graffiti-Künstler Scott Marsh verantwortlich. "Wir erinnern an diesen Geliebten und Aktivisten, der auf uns alle aufpasst", schrieben sie dazu auf Facebook.

Der frühere Wham!-Star und erfolgreiche Solosänger war am ersten Weihnachtsfeiertag im Alter von 53 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Aus seinem Schwulsein und seiner Promiskuität sowie seinen Cruisingabenteuern hatte George Michael kein Geheimnis gemacht. Nach seinem Tod wurden zudem zahlreiche Wohltätigkeiten des Künstlers bekannt. (mize)


-w-