Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1761

Ehrenspalier für den Heeresminister und seinen Freund

  • 20. Januar 2017, noch kein Kommentar

Eric Fanning war nur 248 Tage Heeresminister der Vereinigten Staaten - als erster offen schwuler Politiker in diesem Amt schrieb er jedoch Geschichte und wurde mit größtem Respekt verabschiedet.

Am Mittwoch fand im Pentagon eine Abschiedszeremonie für den 48-Jährigen statt. "Es war die Ehre meines Lebens, Ihr Minister zu sein", sagte Fanning in seiner Ansprache im überfüllten Auditorium. Ein Ehrenspalier stand bereit, als er zusammen mit seinem Lebenspartner Benjamin Masri-Cohen das Gebäude verließ.

Der frühere Stabschef unter dem ebenfalls scheidenden Verteidigungsminister Ashton Carter war bereits 2015 nominiert worden, konnte jedoch erst nach einer achtmonatigen Blockade durch die Republikaner sein Amt im Mai 2016 antreten (queer.de berichtete). Als U.S. Secretary of the Army war er für 470.000 Soldaten verantwortlich.

Eric Fanning ist Sinnbild eines enormen Wandels. Noch bis zum Jahr 2011 galt im amerikanischen Militär ein Verbot offen gelebter Homosexualität (queer.de berichtete). (cw)

Direktlink | Die Feierstunde für Eric Fanning


-w-