Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1781

David-Hockney-Werkschau in London

  • 09. Februar 2017, noch kein Kommentar

Mit einer großen Retrospektive ehrt die Tate Britain den schwulen Künstler David Hockney, der im Juli 80 Jahre alt wird.

Die Schau "David Hockney" wird an diesem Donnerstag in London eröffnet und ist anschließend im Centre Pompidou in Paris und im Metropolitan Museum in New York zu sehen. Sie zeigt rund 250 Werke aus sechs Jahrzehnten in chronologischer Reihenfolge - von Gemälden über Zeichnungen, Fotocollagen und Videos bis zu animierten iPad-Zeichnungen.

Hockney lebte schon in den Sechzigerjahren offen schwul, obwohl homosexuelle Handlungen im Vereinigten Königreich bis 1967 verboten waren. Homoerotik spielt in vielen seiner Werke eine Rolle - wie im obigen Bild "Peter Getting Out of Nick's Pool" aus dem Jahr 1966 oder der folgenden Duschszene, die der Künstler 1963 in Los Angeles malte.



Berühmt ist auch sein Doppelporträt von Christopher Isherwood und Don Bachard aus dem Jahr 1968, die damals als erstes offen schwules Paar in den Hollywood Hills lebten.


Mehr Infos zur Ausstellung, die in London bis zum 29. Mai zu sehen ist, gibt es auf der Homepage der Tate Britain. (cw)


-w-