Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1785

50 Jahre queerer Widerstand

  • 13. Februar 2017, noch kein Kommentar

Am 11. Februar 1967 organisierte Alexei Romanoff in Los Angeles die erste LGBT-Demo der USA - am Samstag war der heute 80-Jährige mit dabei, als der Bürgermeister an die sogenannten Black-Cat-Proteste erinnerte.

Vor 50 Jahren, als noch zwei Jahre vor dem Stonewall-Aufstand in New York, haben Menschen im Stadtteil Silver Lake zum ersten Mal in Amerika gegen homo- und transfeindliche Polizeiwillkür demonstriert. Knapp sechs Wochen zuvor hatten in der Silvesternacht Zivilpolizisten mindestens 14 Gäste der Szenebar "Black Cat Tavern" verhaftet, nur weil sie sich um Mitternacht geküsst hatten. Mehrere Besucher waren von den Beamten brutal geschlagen worden.


Protest vor der "Black Cat Tavern" am 11. Februar 1967 (Bild: ONE National Gay & Lesbian Archives)

Mit Kopien der Protestschilder von 1967 wurde am Samstag an dieses historische Ereignis erinnert. Neben Bürgermeister Eric Garcetti und Aktivist Alexei Romanoff sprachen auch zwei LGBT-Polizisten zu den Demonstranten am Sunset Boulevard - ein Zeichen, dass wir in den letzten 50 Jahren doch ein großes Stück vorangekommen sind. (mize)

Direktlink | CBS-Bericht über den Gedenk-Protest am Samstag


-w-