Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1828

Penis-Sitz schockt Fahrgäste in U-Bahn von Mexiko-Stadt

  • 28. März 2017, noch kein Kommentar

In einem Metro-Zug in der mexikanischen Hauptstadt gibt es jetzt einen ganz besonderen Sitzplatz ausschließlich für Männer.

Hinter dem Plastiksitz in Form eines männliches Körpers - inklusive stattlichem Gummipenis - stecken weder schwule Aktivisten noch freizügige Künstler, sondern die Verkehrsbetriebe selbst. Mit der Aktion wollen sie gegen sexuelle Belästigung von Frauen vorgehen. Neun von zehn weiblichen Metro-Fahrgästen sind nach einer Umfrage bereits Opfer von Anmachen und Übergriffen geworden.

"Es ist sehr unangenehm, hier zu sitzen. Doch das ist nichts im Vergleich zu dem, was Frauen jeden Tag erfahren müssen", heißt es in einem Schild vor dem Penis-Sitz. In Sichthöhe heißt es: "Ausschließlich für Männer".

Ein Video hat die Reaktionen von Passagieren eingefangen, die sich nichtsahnend auf den freien Platz setzen:

Zu der Kampagne unter dem Motto #NoEsDeHombres gehört auch ein ebenso provokatives Videoexperiment auf einem U-Bahnhof. Auf einem Stationsmonitor werden die Bilder einer Kamera gezeigt, die ausschließlich die Hintern wartender männlicher Fahrgäste ins Visier nimmt:


-w-