Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1836

Politiker halten Händchen gegen Homohass

Bild: D66

Was für ein starkes Zeichen: Nach dem brutalen Angriff auf ein schwules Paar in Arnheim marschierten am Montag zwei heterosexuelle Abgeordnete Hand in Hand zum niederländischen Parlament.

Alexander Pechtold, Vorsitzender der linksliberalen Partei D66, und sein Parteifreund Wouter Koolmees folgten damit einem Aufruf der Sportjournalistin Barbara Berend, sich aus Solidarität mit den Opfern beim gleichgeschlechtlichen Händchenhalten fotografieren zu lassen und die Bilder unter dem Hashtag #allemannenhandinhand auf Facebook und Co. hochzuladen.

Auch der Chef der sozialdemokratischen PvdA, Vize-Ministerpräsident Lodewijk Asscher, und Finanzminister Jeroen Dijsselbloem ließen sich Hand in Hand am Strand von Scheveningen ablichten.



Das schwule Paar Jasper und Ronnie war in der Nacht zum Sonntag beim Nachhauseweg von einer Party von einer Gruppe junger Männer beschimpft und brutal u.a. mit einem Bolzenschneider attackiert worden, weil sie sich an den Händen hielten. Die beiden 31 und 34 Jahre alten Opfer beschrieben die Täter als Jugendliche marokkanischer Herkunft (queer.de berichtete). (cw)


-w-

#1 BuntUndSchönAnonym
#2 Patroklos
  • 04.04.2017, 13:01h
  • Deutsche Politiker sollten sich sowas auch einmal trauen, allerdings könnten da auch Vorstellungen entstehen, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen würden:

    - Christian "Bambi" Lindner und Volker Beck
    - Volker Kauder und Boris Palmer
    - Manuela "Küstenbarbie" Schwesig und Andrea Nahles
    - Renate Künast und Frauke Petry
    - Angela Merkel und Gerda Hasselfeldt

    Shocking horrible!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 BuntUndSchönAnonym
#4 jochenProfil
  • 04.04.2017, 20:03hmünchen
  • Ich find das Bild mit den händehaltenden Hetero - Abgeordnet sehr beeindruckend und couragiert. Weil sie wissen, dass manche über sie lachen werden, und es trotzdem machen. Respekt!!
  • Antworten » | Direktlink »