Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1852

Schwuler Kuss macht Lust auf L.A.

  • 20. April 2017, noch kein Kommentar

In einem neuen Video bewirbt die kalifornische Metropole ihre Weltoffenheit in Zeiten von Trump & Co.: Jeder sei willkommen.

Die Tourismusbehörde von Los Angeles hat am Donnerstag einen neuen Imagefilm veröffentlicht, der nicht nur das entspannte Lebensgefühl der Stadt präsentieren soll, sondern auch deren Offenheit.

Der 90-Sekunden-Spot zeigt unter anderem ein schwules Paar an einer Treppe in Regenbogenfarben, viele junge Frauen, darunter vielleicht auch ein Paar, sowie auf einem Skateboard Layla Shaikley, die Gründerin einer Bewegung muslimischer Hipster (#mipsterz). Der Werbefilm zeigt auch Personen unterschiedlichster Herkunft oder mit Behinderungen sowie eine Transfrau.



Wie bei einer Eurovision-Postkarte fliegen in dem Spot zur Musik von Father John Misty zudem bunte Papierflugzeuge aus allen Richtungen über die Skyline, symbolisch für die Besucher und Einwanderer aus aller Welt, die in verschiedenen Sprachen mit dem Spruch "Wir heißen jeden willkommen" begrüßt werden (bzw. dem Hashtag #everyoneiswelcome).

Direktlink | Das Video bei Youtube. Facebook-Version

Der Spot solle dem Gefühl vieler internationaler Besucher entgegenwirken, nach dem politischen Wechsel in den USA nicht mehr willkommen zu sein. Das "perceived 'anti-welcome sentiment'" könnte der Stadt im Laufe der nächsten drei Jahre 800.000 internationale Besucher kosten, sagte ein Sprecher von Discover Los Angeles unter Verweis auf eine in Auftrag gegebene Untersuchung.

"Vielfalt und Inklusion" seien schon immer Ecksteine der Kultur der Stadt gewesen, so Ernest Wooden von der Tourismusbehörde. Gerade jetzt sei die Zeit gekommen, diese Werte zu untermauern.


-w-