Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1898

"Liebe ist kein Verbrechen"

Bild: obs / Amnesty International / Sarah Eick

Mehrere hundert Mitglieder von Amnesty International haben am Samstag am Rande des CSD Hannover ein Zeichen für LGBTI-Rechte gesetzt.

Die Aktion auf dem Opernplatz fand im Rahmen der Jahresversammlung der deutschen Sektion von Amnesty International statt, die noch bis Pfingstmontag in der niedersächsischen Landeshauptstadt tagt. Die Aktivisten bildeten eine riesige Regenbogenfahne aus bunten Schildern über ihren Köpfen. In der Mitte der Flagge wurde ein Banner mit der Aufschrift "Liebe ist kein Verbrechen" gezeigt.

Angesichts der brutalen Verfolgung von homosexuellen Menschen weltweit und aktuell insbesondere in Tschetschenien, diskutieren die Delegierten unter anderem über Menschenrechtsverletzungen an LGBTI. Ein weiteres Thema war die schwierige Situation von intergeschlechtlichen Menschen in Deutschland.

An der CSD-Demonstration in Hannover beteiligten sich bei sommerlichem Wetter mehrere Tausend Menschen. Bis Sonntagabend gibt es noch ein Straßenfest mit Bühnenprogramm. Die Schirmherrschaft hat in diesem Jahr der Fußballclub Hannover 96 übernommen. (cw/ots)


-w-

#1 SehrGutAnonym
  • 04.06.2017, 12:23h
  • Danke für diese Aktion. Es wäre doch ne gute Idee, wenn sich amnesty international in jedem Bundesland bei einem CSD auf diese Weise beteiligen würde.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 EisenhowerAnonym
  • 04.06.2017, 12:38h
  • Interessant ist auch noch die Stellungnahme des Fussballclubs selber.

    "HANNOVER IST BUNT" - 96 IST SCHIRMHERR DES CHRISTOPHER STREET DAY

    Begleitet von einem zweitägigen Straßenfest findet an diesem Wochenende der Christopher Street Day Hannover statt. Hannover 96 ist stolz darauf, mit seiner Initiative 96plus die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen zu haben.

    www.hannover96.de/aktuelles/news/details/21006-hannover-ist-
    bunt-96-ist-schirmherr-des-christopher-street-day.html


    Gut das mal ein Fussballclub die Schirmherrschaft übernimmt statt irgendwelche Kneipenwirte.

    Ich hoffe das Beispiel macht Schule! Dann reissen sich die Burschen vielleicht auch etwas mehr zusammen, wenn ein paar hübsche Fussballer neben ihnen herlaufen und ihnen zujubeln (oder auch nicht).
  • Antworten » | Direktlink »