Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1906

Ein Wandgemälde für die Opfer von Orlando

Am Jahrestag des Massakers im Club "Pulse" wird heute weltweit der 49 Opfer gedacht - am Ort des Anschlags ist die Einweihung eines bewegenden Wandgemäldes geplant.

Mit dem 11 mal 3,7 Meter großen Kunstwerk "Inspiration Orlando" erzählen die drei lokalen Künstler Michael Pilato, Yuriy Karabash und Chimene Hurst die Geschichten der Opfer, die alle mit einem Regenbogenherz vertreten sind.

Für das Projekt haben sie sich intensiv mit Angehörigen, Freunden und Überlebenden beraten. Ebenfalls auf dem Wandgemälde zu sehen sind Menschen, die sich nach dem Attentat für die LGBTI-Community engagiert haben, darunter etwa der CNN-Moderator Anderson Cooper.

Das Kunstwerk soll in den folgenden Monaten interaktiv weiterentwickelt werden, zum Projekt gehören auch eine App, ein Dokumentarfilm und Aufklärungsmaterial. Mehr Infos dazu gibt es auf einer eigenen Homepage. (cw)


-w-

#1 SehrSchönAnonym
#2 Homonklin44Profil
  • 13.06.2017, 09:11hTauroa Point
  • Finde ich echt genial und impressiv umgesetzt. Auch gerade, weil man so nicht vergisst, das sind nicht nur Zahlen, sondern Menschen, die Freunde und eine Familie hatten, die mitten im Leben standen. Menschen wie Du und ich, und nicht irgend eine bezeichnete Gruppe mit einer irgendwo eingetragenen Nummer.
  • Antworten » | Direktlink »