Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1929

Bewaffnete (B)engel aus Argentinien

  • 05. Juli 2017, noch kein Kommentar

Für seine Fotoserie "Apocryphal Messengers" ließ sich der argentinische Fotograf Armando Frezze Durand von den traditionellen Hakenbüchsen-Engeln des 17. Jahrhunderts inspirieren.

Wie einst die Ureinwohner der Anden posen auch seine Jungs selbstverliebt und mit unschuldigem Blick. Statt echten Waffen tragen sie allerdings Tattoos - oder zeigen, was sie in der Unterhose haben.

Die Porträts wurden erstmals zum Gay Pride in New York City ausgestellt und sollen ab 6. Juli in der Berliner Galerie "Berlin Blue Art" zu sehen sein. Eine Auswahl der "Apocryphal Messengers" zeigt die unten verlinkte Galerie. Auch ein Buch wurde angekündigt.

Armando Frezze Durand, der als Creative Director für das argentinische Gay-Magazin "Doopler" arbeitet, hat zudem ein Video mit seinen kunstvoll inszenierten Models gedreht. (cw)

Galerie:
Apocryphal Messengers (12 Bilder)

-w-